Thailand erleben

Thailand in einem Wort zu beschreiben ist relativ einfach, denn das Land mit den strahlenden Menschen ist vor allen Dingen eins: vielfältig. Wer noch nie in Asien war, für den eignet sich Thailand als Einstiegsland perfekt. Die bunte und lebendige Kultur mit den verschiedenen Religionen, eindrucksvollen Tempelanlagen, schwimmenden Obst- und Blumen-Märkten und dem lächelnden thailändischen Völkchen machen Lust aufs Reisen und noch mehr Lust auf Asien. Die freundlichen Thais empfangen die Farangs (Fremden) sehr herzlich – Touristen sind hier willkommen.

Wer sich einen Eindruck über die Vielfalt Thailands verschaffen möchte, kann z.B. auf einer Studienreise ein paar der wichtigsten Stationen Thailands besuchen. Es lohnt sich in Bangkok zu starten. Die Hauptstadt Thailands erfüllt alle Erwartungen an eine Metropole: laut und lebendig kommt sie daher und beeindruckt den Besucher mit verschiedensten Gerüchen, Klängen und Geräuschen. Hier verbinden sich Tradition und das moderne Thailand. Mönche und Tempel existieren gleich neben Luxushotels und westlichen Einkaufszentren. Das Verkehrschaos entpuppt sich nach längerem Zuschauen als doch irgendwie geordnet und das typische Thaifood treibt experimentierfreudigen Besuchern schon mal Tränen in die Augen. Lohnenswert ist die Tour mit dem Wassertaxi über den Chao Phraya River. Einen Stopp bei der Wat Phra Keo Tempelanlage mit Smaragdbuddha und Königspalast ist der Vorgeschmack auf ein echtes Highlight: Mit einen buddistischen Mönch plaudern – auch das ist in Bangkok möglich. Der besonderen Aura der Mönche kann sich hier niemand entziehen.

Entdecken Sie noch weitere Thailand-Highlights

  • Talaad Room Hoob – der Markt auf den Schienen
  • Wandern im Khao Yai Nationalpark
  • Wein probieren im PB Valley
  • Fahrrad fahren zu den berühmten Ruinen des ersten Thaikönigreichs Sukothai
  • Thailändisch kochen in Chiang Mai
  • Traditionellen Lisu Tanzvorführung anschauen
  • Auf einem Elefanten reiten

Thailand innerhalb von 14 Tagen zu erleben ist aus meiner Sicht nicht möglich. Jeden Tag sieht und erlebt man hier neue Sachen und hinter jeder Tür, in jeder neuen Gasse oder auf jedem neuen Kanal entdeckt man neue Klänge, neue Gerüche und neue Geräusche. Das macht Lust auf noch mehr Asien.

Foto: Sybille Mader / pixelio.de

Artikel in Kooperation erstellt

Print Friendly, PDF & Email