Samstag, September 30, 2023
spot_img

Holland Norway Lines startet mit Fährverbindung zwischen Emden und Kristiansand

Dieser Beitrag wurde am 19.06.2023 zuletzt aktualisiert.

Um Reisenden nach Norwegen eine regelmäßige und vorhersehbare Reiseplanung zu ermöglichen, hat die Holland Norway Lines Ende April ihre Fährverbindung von Eemshaven (Niederlande) nach Deutschland verlegt. Nach einem vorübergehenden Start in Cuxhaven ist nun seit dem 1. Juni Emden der deutsche Heimathafen der Reederei.

Holland Norway Lines verlegt Fährverbindung

„Der Umzug ist ein wichtiger Moment für uns“, so Morten Aggvin, CEO von Holland Norway Lines. „Wir möchten uns noch einmal bei allen beteiligten Partnern in den beiden Hafenstädten Cuxhaven und Emden für ihre Bereitschaft und ihr Engagement bedanken. Dank ihnen konnten wir in der vergangenen Zeit eine recht komplizierte Operation zügig abwickeln. Holland Norway Lines ist schnell zu einem großen kommerziellen Erfolg geworden. Da wir nun alle operativen Details geklärt haben, können wir uns voll und ganz auf die Weiterentwicklung des Unternehmens und Optimierung des Reiseerlebnisses konzentrieren. Wir freuen uns, von Emden aus in See zu stechen“, Aggvin weiter.

„Für die Stadt Emden ist Holland Norway Lines ein Gewinn“

„Für die Stadt Emden ist eine innovative Reederei wie Holland Norway Lines ein Gewinn“, freut sich Emdens Bürgermeister Tim Kruithoff über den neuen Dauergast im Hafen. „Emden ist mit seiner guten Verkehrsanbindung und dem großen kulturellen Angebot auch für die Reisenden der MS Romantika ein optimaler Abfahrts- und Ankunftshafen.“ Auch Bernhard Brons, Vorstandsvorsitzender der AG Ems, begrüßt Holland Norway Lines: „Damit halten wir einen wichtigen Anbieter auf der Ems. Wir heißen Holland Norway Lines als neuen Partner in Emden und auf der Ems herzlich willkommen.“

Die steigende Beliebtheit unserer neuen Route nach Norwegen übertrifft unsere Erwartungen. Im Vergleich zum bereits beachtlichen ersten Jahr verzeichnet die Anzahl der Buchungen mit einer Steigerung von 25 % einen bemerkenswerten Zuwachs. Norwegen bleibt ein attraktives Reiseziel für Reisende aus den Niederlanden und Deutschland.

Kristiansand als idealer Ankunftshafen

„Die Bereitstellung wertvoller Reiseerlebnisse für unsere Gäste hat bei Holland Norway Lines oberste Priorität“, sagt Morten Aggvin, CEO von Holland Norway Lines. Unser Team – ob an Bord, am Kai oder im Büro – setzt sich mit Leidenschaft und Engagement dafür ein.“ Die Mehrheit der Passagiere strebt einen direkten Zugang zu den Fjorden und Gebirgsregionen Norwegens an, was Kristiansand als idealen Ankunftshafen auszeichnet.

Aufgrund seiner Nähe zu den niederländischen und deutschen Märkten ist Norddeutschland optimal gelegen und bietet die effizienteste Schiffsverbindung zwischen Nordeuropa und Norwegen. Zudem ist der aktuelle Wechselkurs der norwegischen Krone zum Euro besonders attraktiv und erhöht somit die Anziehungskraft des Reiseziels weiter.

In einer feierlichen Zeremonie eröffneten Morten Aggvin und der Bürgermeister von Emden, Tim Kruithoff, offiziell den neuen Heimathafen von Holland Norway Lines in Emden. Dabei ließen sie das Schiffshorn auf dem Sonnendeck ertönen, während Kapitän Mark Rolie in der Mitte stand. Buchungen für 2024 mit Abfahrt in Emden ab sofort auf der Website von Holland Norway Lines möglich sind.

Parkmöglichkeiten am Abfahrtsort

Die MS Romantika, mit einer Kapazität von bis zu 1.500 Passagieren und 300 Fahrzeugen, wird nun alle zwei Tage zwischen Emden und Kristiansand in Norwegen verkehren. Am Abfahrtsterminal stehen genügend Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Reiseredaktion
Reiseredaktion
Die Reiseredaktion von Breitengrad53 schreibt über allgemeine Reisethemen, Schiffe und Kreuzfahrten und träumt manchmal auch von den schönsten Orten dieser Welt.

Interessante Artikel