Und diese Themen lesen Sie in diesem Artikel

Wir Deutschen reisen immer noch gerne durch unser eigenes Land, das so vielfältig ist. Der Norden erfüllt mit den Küsten, seinen Ost- und Nordfriesischen Inseln und seinen belebten Städten vielfältige Bedürfnisse. Ob Tradition, Glamour oder Natur, in Norddeutschland haben Besucher die Wahl.

 

Nordische Tradition: Ostfriesland

Ostfriesland ist der nordwestlichste Fleck in Deutschland und umfasst drei Landkreise in Niedersachsen sowie die sechs ostfriesischen Nordseeinseln. Hier ticken die Uhren noch etwas langsamer. Die Insulaner und die Ostfriesen auf dem Festland legen noch großen Wert auf ihre traditionelle Teetied” (Teezeit). Diese kleine Auszeit lässt sich am besten in einem der alten Reetdachhäuser mit Blick auf die Nordsee genießen. Dabei wird der Ostfriesentee auf die Klüntje in der Teetasse gegossen so dass man dem Knacken der Zuckerwürfel dabei zuhören kann. Danach wird der Löffel mit der Sahne am Rand der Tasse langsam eingetaucht bis eine Wolke entsteht. Diese Zeremonie lässt sich am besten außerhalb der Saisonzeiten genießen, da es mit der Ruhe schnell vorbei sein. Spitzenreiter Norderney begrüßt pro Jahr um die 500.000 Gäste. Gerade in den Sommermonaten und Ferienzeiten erfreut sich die Insel großer Beliebtheit.

Kultur in der Großstadt

Der Norden Deutschlands kann neben dem ländlichen Leben auch einen Hauch der weiten Welt vorweisen. Wo ginge das besser als in Hamburg! Die zweitgrößte Stadt Deutschlands, mit ihrem Hafen an der Elbe, wird zu Recht als “Tor zur Welt” bezeichnet. Hier locken zum einen fabelhafte Einkaufsmöglichkeiten am Gänsemarkt oder am Jungfernstieg. Andererseits bietet die Stadt eine breite Auswahl an berühmten Theatern, z.B. das Thalia Theater oder das Schauspielhaus. Spektakuläre Musicals, wie Z.B. Andrew Lloyd Webbers Musical LIEBE STIRBT NIE – PHANTOM II, sind hier zuhause. Internationale Superstars zeigen auf den Bühnen der Hansestadt ihr Können und kaum ein Nachtleben, wie das von Hamburg bietet so viel Abwechslung. Spaß bis in die frühen Morgenstunden ist hier garantiert.

Wer es lieber etwas kleiner mag, für den ist Bremen, die Heimat der Stadtmusikanten, genau richtig. Die gut erhaltene Altstadt lädt mit ihren verwinkelten Gassen und kleinen Geschäften zu einen entspannten Bummel ein.

Ein Besuch in Norddeutschland lohnt sich in jedem Fall. Ob man sich eine steife Brise um die Nase wehen lassen oder ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm ausnutzen möchte, für Jeden hat der Norden etwas zu bieten. Und eines haben alle Orte gemeinsam: Mit “Moin” begrüßt man Unbekannte und Bekannte hier höflichst zu jeder Tageszeit.

[mappress mapid=”70″]

Foto: © istock.com/Rike_
Koop