Land Rover Experience: Übermüdet und durchnässt

Mit dem Offroader durchs Outback

Auch wenn das Wetter nicht gerade australische Verhältnisse „vorgetäuscht“ hat – Für die Teilnehmer der Endausscheidung zur Teilnahme an der „Land Rover Experience Tour 2015“ spielte das keine Rolle: Übermüdet, durchnässt, durchgefroren – Die drei Tage in Wülfrath hatten es für die 60 Kandidaten wirklich in sich. Alle haben bis zum Ende durchgehalten, freuen konnten sich aber nur Sechs. Für sie startet am 17. Oktober der Flieger in Richtung Australien.

Land Rover Experience Wuelfrath_1

Wie viele Tiere im Duisburger Zoo stammen aus Australien? Die Teilnehmer, wie hier Michael Mitschke (50), hatten 30 Minuten Zeit, um möglichst viele Tiere zu finden. (Fotos: Jörg Pasemann)

Land Rover Experience Wuelfrath_2

Mit dem Mountainbike auf Orientierungsfahrt. Es galt, den richtigen Weg in der schnellsten Zeit zu finden. Wind und Regen waren zusätzliche Gegner von Katja Melches (15) und Australien-Gewinner Steffen Tabke (57).

Das Organisationsteam von Land Rover hatte ein hartes Programm auf die Beine gestellt. Schließlich sollten am Ende die sechs besten Teilnehmer mit nach Australien kommen. Dort wartet eine dreiwöchige Tour durchs Outback auf die Gewinner, die dann im Konvoi in Darwin starten und mit Offroader, Zelten und einer gehörigen Portion Mut in Richtung Ayers Rock fahren.

Alle Teilnehmer gingen bis an ihre Grenzen

Und so war es kein Wunder, dass alle 60 Teilnehmer immer wieder bis an ihre Grenzen gingen, um eines der begehrten Tickets zu ergattern. Nachdem der erste Tag noch relativ harmlos mit Parcours fahren und Einweisung der Autos begonnen hatte, wurde der Schlaf nach knapp einer Stunde abrupt beendet und mit einem nächtlichen Umzug in eine rund zwei Stunden entfernte Kieskuhle bei Balve um einige Stunden verlegt und verkürzt.

Land Rover Experience Tour 2015 - Wuelfrath_3

Eine der wenigen Pausen bei der Qualifikation zur Land Rover Experience Tour: Australien-Gewinnering Diane Arnold (links) und Michael Mitschke genießen ihr Outdoor-Mittag.

Land Rover Experience Tour 2015 - Wuelfrath_3

Bei schlechtem Wetter ein extreme Herausforderung: Wie baue ich ein Brücke, die einen Land Rover trägt?

Land Rover Experience Tour 2015 - Wuelfrath_3

Kanufahren auf dem Essener Baldeneysee hat bei Wind und Regen nicht wiklich Spaß gemacht, gehörte aber zu den Aufgaben, die die Teilnehmer erfüllen mussten.

Tag 2 und Tag 3 standen dann ganz im Zeichen der Teamarbeit. Wieder in neue Gruppen eingeteilt galt es, mehrere Aufgaben zu erfüllen und als Team zu funktionieren. Auf dem Programm standen Kanufahren, Mountainbike-Orientierungsfahrten, technische Aufgabenlösungen, Navigieren, erste Hilfe bei Unfällen oder auch australische Tiere im Duisburger Zoo zu finden. Das Wetter machte es den Teilnehmern dabei wirklich nicht leicht. Während in Australien sicherlich Temperaturen um 40 Grad herrschen, klapperten in Wülfrath und Umgebung die Zähne nicht nur wegen der kalten Temperaturen, sondern es regnete die ganzen beiden Tage ununterbrochen. Vor allem bei der Aufgabe, eine Brücke  zu bauen, über die am Ende ein Land Rover fahren sollte, hatte es bei diesem Wetter in sich.

Auch Interview stand auf dem Programm – DMAX fährt mit

Auch ein Interviewtraining durch das Organisationsteam stand auf dem Programm und musste von allen gemeistert werden. Während der Tour im Oktober begleitet ein Kamerateam von DMAX die Fahrt und erstellt drei einstündige Dokumentationen. Da ist natürlich auch wichtig, dass die Teilnehmer keine Berührungsängste mit der Kamera haben.

Am Ende der drei Tage waren alle Teilnehmer erschöpft aber glücklich, denn schon dieses Wochenende war ein Erlebnis der besonderen Art. Viele haben durch die Unterstützung der Instruktoren von Land Rover viel über Navigation, fahren im Gelände, Erste Hilfe oder das Überleben in der Wildnis gelernt.

Teilnehmer Land Rover Experience Tour 2015

Die Gewinner, die sich auf Australien freuen dürfen: Kai.Uwe Stoye (Nr. 43), Steffen Tabke (Nr. 57), Marc Binder (Nr. 45), Diane Arnold (oben rechts), Meike Schneider (oben links) und Kerstin Seele. (Foto: Land Rover)

Nach Auswertung aller Daten standen die sechs Glücklichen am Sonntag nachmittag fest, die am 17. Oktober mit der Land Rover Experience Tour durch das Northern Territory aufbrechen:

  • Diana Arnold (41), Industriekauffrau aus Bopfingen
  • Marc Binder (32), Unternehmer aus Leipzig
  • Meike Schneider (42), Unternehmerin aus Stuttgart
  • Kerstin Seele (26), E-Commerce Managerin aus Esslingen
  • Kai-Uwe Stoye (27), Ernährungs- und Gesundheitsberater aus Berlin
  • Steffen Tabke (28), Prüfingenieur aus Xanten

Christian Uhrig, Marketingleiter von Land Rover war am Ende der Veranstaltung restlos begeistert: „Wir hatten ein phantastisches Wochenende mit extrem engagierten und begeisterten Teilnehmern aus ganz Deutschland.“

Die Gewinner erwartet jetzt das Abenteuer ihres Lebens. Auf geht’s nach Australien…

Land Rover Experience Tour 2015 - Wuelfrath_3

Auch das gehörte zu den Aufgaben: Erste Hilfe bei Unfällen.

Weitere Texte, Infos und Webseiten
Wie der erste Tag für die Teilnehmer in Wülfrath war, lesen Sie hier…

Die Pressemitteilung von Land Rover über die Sieger finden Sie hier…

Die Webseite von Land Rover Deutschland finden Sie hier…

Die Webseite zu Land Rover Experience Tour finden Sie hier.

Und hier geht die Reise hin

Hinweis: Der Autor wurde von Land Rover Deutschland auf diese Veranstaltung eingeladen.

Leave a Reply