Mein Schiff

Mit der Mein Schiff 2 auf den Spuren von Kolumbus und Co.

Es war eine atemberaubende Taufe der neuen Mein Schiff 2 am 9. Februar in Lissabon. „Ich habe zu Hause ausführlich geübt, wie man die Champagnerflasche am besten zerschlägt und so langsam wurde es teuer. Aber ich wollte ja gut vorbereitet sein“, scherzte die Taufpatin Carolin Niemczyk, Sängerin der Gruppe Glasperlenspiel, am Tag vor der eigentlichen Taufzeremonie. Am Ende hat dann alles geklappt. Das neueste Schiff der TUI Cruises Flotte hat einen Namen: Mein Schiff 2. Die Flasche war zerbrochen.

Per Tenderboot nach Bornholm

Die Mein Schiff 6 liegt im Hafen von Kiel. Leichter Nebel liegt über der Förde und lässt die anderen Boote wie Geisterschiffe erscheinen. Aus der Ferne hört man ein Horn, dass man wie ein Signal deuten könnte. Die Mein Schiff 6 geht auf die zweite Fahrt seit seiner Indienststellung und ist das sechste Mitglied der Flotte von TUI Cruises. Die Ziele dieser Kreuzfahrt: Danzig und Bornholm.

Bunt und schrill auf hoher See

Bunt, schrill und extrem... mit exakt diesen Gedanken mache ich mich auf nach Palma de Mallorca. Von hier aus startet die erste offizielle deutsche Rainbow Cruise mit dem Ziel das Mittelmeer in den kommenden Tagen so richtig aufzuwühlen. Flaggen in schillernden Farben geben den Kurs der nächsten Tage an und an der Bar stehen die gekühlten Prosecco und Champagnerflaschen in Massen bereit. Und als ob nicht schon genug Magie über Palma liegen würde, schillert ein bunter Regenbogen über der Mein Schiff 2.

Mein Schiff 5: Und wieder muss ich weinen!

Und wieder muss ich weinen! Jedes Mal! Immer wenn die lauten Töne des Signalhornes meinen Körper zum Beben bringen und die Auslaufhymne „Große Freiheit“ erklingt, laufen mir Tränen über meine Wangen. Und ich kann nichts dagegen machen. Jetzt auch wieder nicht. Die Mein Schiff 5 verlässt den Hafen von Monaco und ich stehe an der Reling und fange an zu heulen. Mein Start zur Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 5.

Schwerelos glücklich – Flying Pilates auf hoher See

Ein wenig mulmig ist mir ja schon. Nein, nicht vom Seegang. Die Mein Schiff 3 schippert gerade gemütlich im Mittelmeer Richtung Mykonos. Die Sonne...

Sankt Petersburg – Stadt der vielen Paläste

Sankt Petersburg, Leningrad, Petrograd und wieder St Petersburg – Die ehemalige russische Hauptstadt am Fluß Newa hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Das zeigen auch die 2.300 Paläste, Prunkbauten und Schlösser. Viele davon eindrucksvoll mit goldenen Dächern und Ornamenten verziert. Schuld daran sind vor allem zwei Frauen aus dem 17. Jahrhundert: Kaiserin Elisabeth und Katharina „die Große“ ließen einige der Bauten für ihre Liebhaber bauen. Eine Reise mit der Mein Schiff 4 in die Vergangenheit Russlands und in eine Stadt, die sich auf die Fußball WM 2018 vorbereitet.

Neueste Artikel

8,159FansGefällt mir
19,179FollowerFolgen
30FollowerFolgen
3,370FollowerFolgen
898AbonnentenAbonnieren