Familienurlaub am Katschberg

Zwischen Natur und Familienspaß

Familienurlaub am Katschberg

Die Luft ist warm. Im T-Shirt sitzen wir in der Sonne der Gamskogelhütte mit einem grandiosen Blick in die Bergwelt Österreichs. Die Sonne kitzelt unsere Nasen und das Gemurmel der anderen Wanderer klingt leise zu uns herüber. Während unsere beiden Kinder zum Spielplatz rennen, bestellen wir beiden Erwachsenen uns die verdiente Brotzeit. Leicht verschwitzt, stolz und entspannt lassen wir die friedliche Atmosphäre auf uns wirken, genießen unser kühles Weißbier. Der erste Aufstieg ist geschafft.

Urgemütliche Hütten am Katschberg - Familienurlaub Österreich

Urgemütliche Hütten am Katschberg – Familienurlaub Österreich

Urlaub und Anreise zum Katschberg

Seit einigen Jahren zieht es uns in die Berge – bisher immer im Winter. Das ändern wir in diesem Jahr und erfüllen uns endlich den Wunsch, die Bergwelt der Alpen im Sommer zu erleben. Unsere Wahl ist auf die Ferienregion Katschberg in Österreich gefallen. Sie ist sowohl für Familien als auch für Alleinreisende, Gruppen oder Paare geeignet und liegt am Tauernhauptkamm zwischen Kärnten und Salzburg.  Die Nationalparks Kärntner Nockberge und Hohe Tauern befinden sich in direkter Nähe. In dieser wunderbaren Bergwelt erwarten uns 200 Kilometer Wanderwege, gemütliche Hütten und unterschiedlichste Aktivitäten für uns und die Kinder. Von München ist der Katschberg nur 240 Kilometer entfernt. Unsere Anreise dauert etwas länger, da wir den Weg aus dem hohen Norden Deutschlands antreten. Den größten Teil der elf Stunden Autofahrt legen wir in die Nacht und starten am Vortag gegen Abend unsere Reise. Während die Kids auf der Rückbank entspannt schlafen, wechseln wir Erwachsenen uns bei der Fahrt ab und erreichen am nächsten Morgen unseren Hotel Falkensteiner Club Funimation am Katschberg. Müde aber glücklich.

Der Name ist Programm: Funimation im Hotel

Sofort nach unserer Ankunft warten schon die ersten Erlebnisse und strahlende Augen auf uns. Die Kinder beziehen ihr Etagenbett, wir Erwachsenen dürfen draußen bleiben, während die Jungs schon ihre erste Höhle bauen. Der Kids-Club wird erkundet und die ersten Wege in das hoteleigene Spaßbad ausfindig gemacht. Wir Eltern entdecken den großzügig gestalteten Sauna- und Spabereich – auch an die Erwachsenen wurde in diesem Kinderhotel netterweise gedacht. Die Sonne lädt schon zu einem kleinen Schwimmbesuch im Außenpool ein. Die absolute Attraktion ist die Rutsche im Kinderpool. Mit quietschenden Hintern und großen Geschrei rauschen die Kinder die Rutsche ins Wasser. Unser Großer ist gar nicht mehr davon zu bremsen und läuft immer wieder hoch.

Schon nach den ersten Tagen fühlen sich die Kinder komplett zuhause und bewegen sich frei zwischen Zimmer und Kids-Club hin und her. Ob es Kino, Theater oder Bastelnachmittage sind. Die Jungs fühlen sich rundum wohl. Besonders die Kletterwand im Hotel kommt hervorragend bei den Kindern an. Und die Abende sind abwechslungsreich – Urlaubsbekanntschaften vorprogrammiert. Zusammen mit einer netten vierköpfigen Familie aus Stuttgart werden wir im Hotel an einem Tisch platziert und essen die gesamte Woche unsere Mahlzeiten zusammen. Nette Gespräche, der Austausch von Erlebnissen und viel Gelächter machen die Abende abwechslungsreich und interessant.

Familienurlaub Katschberg aus dem Programm von Dertour Familienurlaub ganz nah (Jahresprogramm 2016): 7 Übernachtungen im Familienzimmer (2-4 Personen) inklusive Vollpension im Falkensteiner Club Funimation Katschberg (4 Sterne). Zusätzlich inclusive: Zum Mittag- und Abendessen Säfte, Mineralwasser, Tischwein und Bier. Spezielle Angebote für Kinder von 0-16 Jahren. Eigene Anreise. Preis pro Person ab EUR 588. Kinder bis 5 Jahren inklusive, bis 17 Jahren ab € 329. Buchbar in jedem Reisebüro mit Dertour Programm, auf www.dertour.de oder unter der Service Hotline 069 9588-5928.

Aktivitäten für die Familie: Sommerrodelbahn, Kletterpark & Co.

Fußläufig vom Hotel entdecken wir in den ersten Tagen neben der Quadbahn den liebevoll gestalteten Spielplatz „Katschhausen“.  Hier hat der Architekt mit vielen netten kreativen Ideen eine kleine Welt für die Kinder geschaffen. Wasserläufe, Pumpen, Kletter- und Hexenhäuschen laden die Kinder zum Spielen ein. Auch Kaninchen und Pferde dürfen die Kinder streicheln und auch Reiten gehen. Um das Erlebnis komplett zu machen, besucht Katschi regelmäßig den Spielplatz  – das Maskottchen der Region zum Streicheln und anfassen.

In Katschberg gibt es eine kleine Sommerrodelbahn, die wir einfach ausprobieren müssen. Jeder von uns Erwachsenen nimmt eins der Kinder mit in den Wagen und mit quietschenden Reifen sausen wir den Berg hinunter. Eine kleine „Dusche“ bei der Fahrt durch einen künstlichen Regenschauer bekommen wir kostenlos dazu. Die Kinder finden es toll. Jede Fahrt werden wir mutiger und rasanter.  Glänzende Augen belohnen uns für den Tag.

201608-familienurlaub-katschberg-breitengrad53-8-von-68

Rasant geht`s den Berg hinunter mit der Sommerrodelbahn am Katschberg

Mutig geht es an Tag vier im Kletterwald weiter. Eingebettet in einen Kiefernwald gönnen wir uns den Spaß für die ganze Familie. Gurte werden angezogen, Helm aufgesetzt und es gibt eine Sicherheitseinweisung von einem netten Österreicher. Unser achtjähriger Sohn klettert ganz selbstverständlich in großer Höhe umher, während unser vierjähriger sich langsam auf den Übungspfaden in Bodennähe an den Sport herantastet. Drei Stunden verbringen wir so wie Äffchen zwischen den Bäumen – Hangeln, springen, klettern und rauschen an Seilbahnen von einem Baum zum Nächsten.

Für Naturliebhaber: Wanderung Gamskogelhütte

Auf den Tag der Wanderung freue ich mich persönlich ganz besonders. Mit Sonnenschein starten wir am Vormittag unsere Wanderung zur Hütte. Meine Männer scheinen nicht richtig motiviert zu sein und nach ein paar hundert Metern fragen die Jungs schon das erste Mal, wann wir denn endlich da sind. Während ich den Geruch des Waldes und die sensationellen Landschaftsbilder genieße, sammeln die Kinder Gräser vom Wegesrand. Nach zwei Stunden erreichen wir die Hütte. Herrlich! Keine Autos, kaum Zivilisationsgeräusche und ein traumhafter Blick in die Bergwelt – das hat sich für mich gelohnt. Selbst die Jungs stellen fest, dass es den Aufstieg wert war. Ein bisschen ausgepowert bestellen wir uns in der urgemütlichen Gamskogelhütte eine Brotzeit und ein kühles Weizenbier. Zum Nachtisch genießen wir noch einen Kaiserschmarrn. Das gehört einfach dazu. Mit vollen Bäuchen und glücklichen Gesichtern treten wir den Rückmarsch ins Tal an.

Darf`s ein bischen Mozart sein? Ausflug nach Salzburg

Natürlich darf in unserem Familienurlaub die kulturelle Komponente nicht zu kurz kommen. Den Ausflug nach Salzburg habe ich mir gewünscht. Jetzt, da ich hier in Österreich bin, erscheint mir die Entfernung wie ein Katzensprung. Nur eine Autostunde schlängeln wir uns vom Katschberg durch die Bergwelt im Salzburger Land. In Salzburg angekommen, schlendern wir entspannt durch die Stadt. Entdecken kleine Gassen mit netten Geschäften, die Kinder erfreuen sich an schöner Straßenmusik und ein Eis darf natürlich auch nicht fehlen. Für den Besuch der Museen fehlt uns heute die Geduld und so lassen wir die Stadt einfach auf uns wirken. Streicheln die Pferde, die mit ihren Kutschen auf Gäste warten, blinzeln von der Brücke über dem Fluß Salzach in die Sonne und schauen den Fahrgastschiffen hinterher. Die Luft ist warm und lädt zu einem Badeausflug ein.

So entschließen wir uns nach unserem Stadtbummel noch an einen der schönen Seen in Österreich zu fahren. Nur eine halbe Stunde östlich von Salzburg steuern wir eine Badestelle am Mondsee an. Schnell sind die Badesachen ausgepackt, die Picknickdecke ausgebreitet und schon befinden wir uns im türkis-grünen Wasser des Sees. Herrlich klar und erfrischend ist das kühle Nass. Die Kinder quietschen vor Vergnügen und zum krönenden Abschluss des Tages fliegt ein Kunstflieger seine Kunststücke direkt über dem See. Mehr Leuchten in den Augen unserer Kinder habe ich noch nicht gesehen. Ein perfekter Familienurlaub.

Weitere Infos zum Familienurlaub Österreich

Anreise: Die Anreise zum Katschberg kann per Bahn, per Flugzeug (Flughafen Salzburg), per Auto oder per Mietwagen erfolgen.


Geld im Urlaub

Österreich gehört zur EU und damit ist der Euro Zahlungsmittel. Die meisten Geschäfte akzeptieren EC- und Kreditkarten. Geldautomaten (Bankomat) stehen fast überall zur Verfügung. Mehr Tipps zur Zahlung im Ausland im Urlaub gibt es auf unserer Service-Seite: Geld im Urlaub.


Reiseführer für Österreich

Es gibt zahlreiche Reiseführer für Österreich. Eine Auswahl an Reiseführern für Österreich finden Sie hier.


Hinweis: Die Reise in den Falkensteiner Funimation Club erfolgte in Kooperation mit DerTour.

Print Friendly, PDF & Email

Send this to a friend