Slider

In dieser Kategorie befinden sich alle Posts, die auf der Titelseite im Slider erscheinen sollen.

Man isst scharf

Sonne, Strand, Palmen, türkisblaues Meer und Rum – auf die üblichen High Five der Karibik setzt Barbados noch Appetitliches für Gaumen und Augen drauf: eine exzellente Küche und sehenswerte Gärten. „Wahoo!“ Hurrageschrei auf der Billfisher III, einer hochseetüchtigen Charteryacht. In den tiefen Gewässern vor der Küste von Barbados hat Ricardo einen dicken Fisch an der Angel, einen Wahoo. Seine torpedoförmige Gestalt erinnert an einen Barrakuda. Die Zähne des Wahoo sind
ZUM ARTIKEL

Radlerherz – was willst du mehr

Jeder hat so seine Macken. Es gibt Leute, die schwingen sich Tag für Tag auf ihr Fahrrad – egal ob es jetzt zur Arbeit geht, aus reinem Freizeitvergnügen oder wegen sportlicher Ambitionen. Selbst im Urlaub können sie von diesem Hobby nicht lassen. Kaum vorstellbar, dass solche Leute gerade auf einer Kreuzfahrt auf ihre Kosten kommen. Erster Irrtum. Denn als Gast auf einer Kreuzfahrt mit der AIDAbella hat man die Gelegenheit,
ZUM ARTIKEL

Alster oder Elbe? Eine Hamburger Glaubensfrage

Elbe oder Alster? Was sich so profan anhört, mutiert für viele Hamburger zu einer echten Frage der Ehre und die Antwort zu einem echten Glaubensbekenntnis. Was ist einem lieber? Möwen oder Schwäne? Strandperle oder Alex? Containerriese und Kreuzfahrtschiffe oder doch lieber weiße Flotte? Als Hamburger muss man sich entscheiden oder zumindest kommt es einem so vor. Denn ständig soll man sich bekennen. Nun gut. Ich persönlich tendiere eindeutig zur Elbe, der
ZUM ARTIKEL

Entspannen mit allen Sinnen in Oberstaufen

Einfach mal auf die Stopp-Taste drücken und die Zeit einfach so zurückspulen um die vergangenen Tage immer und immer wieder genießen zu können! Genau jetzt wäre der ideale Moment dafür – meinen gepackten Koffer in der einen, meine Jacke in der anderen Hand schaue ich noch ein letztes Mal gedankenverloren von meinem Balkon auf das vor mir liegende Alpenpanorama und erneut durchfährt mich ein warmer, wohliger Schauer. Genießen und Entspannen
ZUM ARTIKEL

Abenteuer Arktis – Auge in Auge mit dem Eisbär

Expedition mit One Ocean Epeditions rund um Baffin Island

Das Flugzeug ruckelt langsam hin und her. Mein Herz pocht und meine Nervosität steigt von Minute zu Minute. In Kürze erreichen wir die Arktis und starten von dort aus in eine 13 Tages Expedition rund um Baffin Island. Der Blick aus dem Flugzeug lässt meine Freude ins unermessliche steigen. Unberührte Natur so weit das Auge reicht. Das Abenteuer Arktis beginnt genau jetzt! Der erste Tag auf hoher See Die Sonne
ZUM ARTIKEL

Marrakesch – ein Traum aus »1001 Nacht«

Marokko war und ist das Tor zu Afrika und das Fenster zu Europa“, sagt Jamal während er mich sicheren Schrittes durch seine Stadt, durch seine Heimat führt. Lauter Gesang erfüllt die Luft, Menschenmassen bahnen sich ihren Weg durch die schmalen Gassen, in denen die Handwerker ihre Ware auf dem Boden hockend anbieten. Ich lasse mich von der Energie dieser Stadt mitziehen – diesem Paradies aus »1001 Nacht«. Mein Urlaub in
ZUM ARTIKEL

Mein Schiff 5: Und wieder muss ich weinen!

Und wieder muss ich weinen! Jedes Mal! Immer wenn die lauten Töne des Signalhornes meinen Körper zum Beben bringen und die Auslaufhymne „Große Freiheit“ erklingt, laufen mir Tränen über meine Wangen. Und ich kann nichts dagegen machen. Jetzt auch wieder nicht. Die „Mein Schiff 5“ verlässt den Hafen von Monaco und ich stehe an der Reling und fange an zu heulen. Mein Start zur Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 5.
ZUM ARTIKEL

Glücklich macht, was schmeckt

New York ist eine der schönsten und lebendigsten Städte der Welt. Und meine absolute Lieblingsstadt. Sie setzt Maßstäbe in Kunst, Kultur, Sport oder Musik. Aber auch kulinarisch hat “The Big Apple” einiges zu bieten. Die Stadt ist auch hier ein echter Schmelztiegel. Ob zum Beispiel italienisch, chinesisch, japanisch oder der typische New Yorker Hot Dog am Straßenwagen – die Auswahl ist schier unendlich. Glücklich macht, was schmeckt. Und muss nicht
ZUM ARTIKEL

Nicht ausgewandert, innerhalb Europas umgezogen

Vom Schwarzwald nach Irland

Naturverbunden. Bodenständig. Ein Wiesentaler und ein echter Schwarzwälder eben. Und ein Journalist, der sein Handwerk von der Pike auf gelernt hat. So könnte man Markus Bäuchle charakterisieren. In Schopfheim ist er aufgewachsen, hat bei der Lokalzeitung „Markgräfler Tagblatt“ volontiert, in Heidelberg studiert, Ende der 1980er auch eine Zeit lang die Kreisredaktion des Oberbadischen Verlagshauses Jaumann in Lörrach geleitet. Als Reisejournalist war er später viel unterwegs, hat seinen Wohnort oft gewechselt.
ZUM ARTIKEL

Kitesurfen lernen in Ägypten

Ein Selbstversuch als Lenkdrachenbändiger

Andere haben das doch auch hinbekommen! Wenn die das können, dann kann ich das verdammt noch mal auch. Aber im Moment geht gar nichts. Ich sitze auf dem Sand in knietiefem Meerwasser, irgendwo zwischen Strand und Riff in der Nähe von Hurghada im Roten Meer und soll mich von einem Lenkdrachen jetzt aus dem Wasser ziehen lassen. Kiten hatte ich mir leichter vorgestellt. Wie bin ich überhaupt auf diese Schnapsidee
ZUM ARTIKEL

Auf Skiern durch König Laurins Reich

Skisafari am Rosengarten

Gäbe es einen besseren Platz, sich von der Bergwelt der Dolomiten verzaubern zu lassen, als angesichts des Rosengarten? Der Legende nach hat König Laurin diesen Gebirgsstock zwischen Schlern und Karerpass, rund 20 Kilometer östlich von Bozen verflucht – kein Menschenauge solle diesen Rosengarten jemals wieder erblicken, weder bei Tag und bei Nacht. Nur die Dämmerung vergaß er – dann präsentiert sich der Fels im Alpenglühen spektakulär. Nicht weniger spektakulär ist
ZUM ARTIKEL

Sansibar: Wo Afrika so richtig rockt

Sansibar lockt immer mehr Urlauber an

Eine verwitterte Festung aus dem 17. Jahrhundert. Mittendrin eine Open-Air-Bühne mit Jagwa-Bands aus Afrika. Wie sich Sansibar im Februar beim großen Musikfestival „Sauti za Busara“ präsentiert ist typisch für die Insel, eine ausgelassene Szene gedeiht inmitten einer historischen Kulisse. Breitengrad53-Autorin Andrea Tapper über den X-Faktor des sagenumwobenen Archipels Langsam füllt sich das Festivalgelände, nur ein paar Schritte entfernt vom Meer. Scheinwerfer richten sich auf die Bühne. Der Vollmond beleuchtet das
ZUM ARTIKEL

Über die Ostsee ins Land der Saunafetischisten

Entschleunigung – die Finnen wissen, wie es geht

An Deck der Finnstar: „Sie gehen ständig in die Sauna, haben Millionen Handys und kämpfen mit Milliarden Mücken“ schreibt Autor Wolfram Eilenberger in seinem Bestseller „Finnen von Sinnen“. Ich muss schmunzeln, als ich das Buch auf dem blankgeputzten blauen Boden der Fähre „Finnstar” entdecke. Zum Lesen soll genügend Zeit sein in den folgenden 28 Stunden – auf dem Weg von Travemünde nach Helsinki. Meine erste lange Schiffsfahrt. Mulmiges Gefühl im
ZUM ARTIKEL

Magische Weihnachtszeit im Disneyland Paris

Wenn es funkelt und glitzert und der Schnee langsam fällt, die Weihnachtsmelodien erklingen und der Geruch von Bratäpfeln die Luft erfüllt – dann ist sie wieder da, die märchenhafte Weihnachtszeit im Disneyland Paris. Magisch – genau so kann man einen Aufenthalt bei Mickie und Minnie beschreiben. Magic everywhere – Egal wohin man schaut, egal wohin man geht – der Weihnachtszauber liegt in der Luft und reißt einen komplett mit. An
ZUM ARTIKEL

Safari-Abenteuer in der Masai Mara

The Big Migration

Mit einem Massai als Guide die „Big Migration“ zu erleben, ist schon etwas Besonderes. Drei Millionen Tiere wandern jährlich von der Serengeti in Tansania nach Kenia in die Masai Mara und zurück. Breitengrad53-Autorin Liane Ehlers war beim großen Tiertreck dabei und fühlte sich wie Tanja Blixen (Meryl Streep) im Oscar-prämierten Film „Jenseits von Afrika“. Wer kratzt da an meiner Balkontür im ersten Stock, morgens um 6 Uhr? Eine Affenmutter mit
ZUM ARTIKEL

Schnell frühstücken? Pustekuchen

Bed and Breakfast in Irland

Der morgendliche, noch nicht ganz frische Blick aus dem Schlafzimmerfenster im ersten Stock dieses Hauses im malerischen Spanish Point in Milltown Malbay verheißt Gutes. Die Luft ist klar. Der orkanartige Sturm von gestern hat sich gelegt. Das Wetter an der südwestlichen Küste Irlands ist eben immer für Überraschungen gut. Satte 17 Grad und nur geringe Bewölkung sind vorausgesagt.  Für irische Verhältnisse also ein Urlaubstag wie aus dem Bilderbuch. Heute stehen
ZUM ARTIKEL

Schwerelos glücklich – Flying Pilates auf hoher See

"Fliegen" auf der Mein Schiff 3

Ein wenig mulmig ist mir ja schon. Nein, nicht vom Seegang. Die Mein Schiff 3 schippert gerade gemütlich im Mittelmeer Richtung Mykonos. Die Sonne scheint und eine leichte Brise weht mir um die Nase. Nein, mulmig ist mir heute aus einem ganz anderen Grund. Flying Pilates! “Flying Pilates“ – Fliegen und das auf hoher See Ich betrete den Fitnessbereich der Mein Schiff 3. Hier erwartet mich gleich ein Sportkurs der ganz
ZUM ARTIKEL

Ayurveda Kur im Ostseebad Binz

Indische Weisheiten und stürmisches Meer

Ayurveda Kur und Sturm? Das passt gut! Das Meer tobt und der Wind peitscht kraftvoll über die Strandpromenade im Ostseebad Binz auf Rügen. Der Herbst ist jetzt im Oktober da – intensiv, lebendig, kraftvoll. Während es draußen tobt, liege ich entspannt auf meiner Liege im Thai Bali SPA des Grand Hotel Binz. Leise Klänge, gedämpfte Farben und Kerzenschein umgeben mich – irgendwo höre ich das Plätschern eines Wasserfalls. Meine Nase
ZUM ARTIKEL

„Zwischen Himmel und Heu“

Hotelbett für eine Nacht im Stroh tauschen

Am Abend, wenn das Tal unten schon im Schatten liegt, die Sonne noch ihre letzten Strahlen hierher schickt auf die kleine Terrasse des Bauernhofs, wenn oberhalb der sonst so harsche Felsgipfel des Großen Ifingers in mildem Dämmerungslicht ganz lieblich anmutet, dann ist es endlich Zeit für eine Riesenportion Kaiserschmarrn. Haben sich die Kinder auch wahrlich verdient, nach all der Arbeit, die sie hier geleistet haben. Eier im Stall einsammeln, Hühner
ZUM ARTIKEL

Familienurlaub am Katschberg

Zwischen Natur und Familienspaß

Die Luft ist warm. Im T-Shirt sitzen wir in der Sonne der Gamskogelhütte mit einem grandiosen Blick in die Bergwelt Österreichs. Die Sonne kitzelt unsere Nasen und das Gemurmel der anderen Wanderer klingt leise zu uns herüber. Während unsere beiden Kinder zum Spielplatz rennen, bestellen wir beiden Erwachsenen uns die verdiente Brotzeit. Leicht verschwitzt, stolz und entspannt lassen wir die friedliche Atmosphäre auf uns wirken, genießen unser kühles Weißbier. Der
ZUM ARTIKEL

Kykladen-Hüpfen mit den „Siedlern von Catan“

Griechenland ist ein reiches Land. Reich an gastfreundlichen Menschen, an pittoresken Dörfern, herrlichen Stränden und kristallenem Meerwasser, an Kirchen, Tempeln, Statuen und Amphitheatern. Und an Inseln. Griechenland verfügt laut Wikipedia über 3.054 Inseln, von denen 87 bewohnt sind. Europarekord. Auf neun davon sind wir gehüpft – als „Siedler“. Die “Perlen von Hellas” Jeder, der einmal die „Perlen von Hellas“ besucht hat, per Fähre, Segel- oder Motorboot, hat seine Lieblingsinsel. Wir
ZUM ARTIKEL

Urlaub auf Rügen: Ich Binz mal wieder

Damals hatte man noch ein Bratkartoffelverhältnis, man sprach vom Blaustrumpf und markierte den braven Mann. Es war die Zeit der grünen Minna und des Lutschpropfen. Die 20er Jahre waren eine ganz besondere Epoche in Deutschland. Man tanzte Charleston, Blues, Shimmy und Lindy Ho auf rauschenden Ballnächten in großen Sälen. Und es war die Blütezeit von Binz auf Rügen. Industrielle, Ärzte, Juristen, Beamte und Künstler strömten auf die Insel in der
ZUM ARTIKEL

Anfassen erlaubt! Die Katze beißt nicht…

Endlich drehen sich auch mal die Frauen nach mir um. Das monatelange Training im Fitness-Studio scheint sich jetzt auszuzahlen. Quälende Tage des Hungerns sind vorbei. Ich blinzle ihnen zu und freue mich über jedes Lächeln der blonden und brünetten Schönheiten. Es hat einige Zeit gedauert, bis mir allerdings klar wurde. Die Damen schauen nicht zu mir. Sie staunen über den Jaguar F-Pace, mit dem ich unterwegs bin. Die Wildkatze ist
ZUM ARTIKEL

Sommer, Sonne, Usedom – 36 Stunden auf der Sonneninsel

Sommer, Sonne, Sonneninsel – Usedom ist die zweitgrößte Ostseeinsel von Deutschland und gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen der Urlauber, wenn es um Ostseeurlaub geht. Ein über 40 Kilometer langer Sandstrand, der bis zu 70 Meter breit wird, ist das Paradies für Badeurlauber und Familien. Und mit durchschnittlich 1.906 Sonnenstunden pro Jahr kann man beim Baden auf Usedom sogar braun werden. Autor Jörg Pasemann war 36 Stunden auf der Insel. Die
ZUM ARTIKEL

Zum Kitesurfen nach Mauritius

Mauritius gehört zweifellos zu den Traumurlaubszielen der Deutschen. Die Insel im Indischen Ozean, die zwischen La Réunion und den Seychellen liegt, fasziniert mit türkisblauem Wasser, weißen Sandstränden, bizarren Bergformationen und sommerlichen Temperaturen übers ganze Jahr. Sie gilt als Lieblingsinsel frisch verheirateter Paare und Ziel vieler Luxusurlauber. Kaum jemand weiß allerdings, dass es auf Mauritius eines der besten Kitesurf-Reviere der Welt gibt. “Zuerst wurde Mauritius erschaffen” Der berühmteste Besucher der Insel
ZUM ARTIKEL

Auf dem Oregon-Trail 2.0

Eine Rundreise durch den Wilden Westen der USA

Sich im Wilden Westen mal wie ein richtiger Cowboy fühlen. Die wechselvolle Geschichte der Indianer und der ersten Siedler reflektieren. Entlang der rauen Pazifikküste atemberaubende Ausblicke genießen. Im Landesinnern fernab jedes Massentourismus unberührte Landschaften und Naturwunder auf sich wirken lassen. Ja, es gab sicher viele Gründe, sich im Frühsommer 2016 auf eine Rundreise durch den US-Staat Oregon zu machen. Einer davon war nicht zuletzt die vergleichsweise unproblematische Anreisemöglichkeit. Der Direktflug
ZUM ARTIKEL

Blauwale an Steuerbord!

Das Expeditionsschiff „Ocean Diamond“ fährt im Sommer rund um Island

Die Ankunft mit dem Flugzeug in Reykjavik ist ernüchternd. Unter uns dehnt sich eine schwarze Geröllwüste ohne Baum und Strauch. Es ist Juni, und das Thermometer zeigt bescheidene 7 Grad Celsius bei bedecktem Himmel. Sommerferien stellt man sich anders vor. Im Hafen von Reykjavik wartet unser Zuhause für die nächsten zehn Tage: die „Ocean Diamond“. Das Expeditionsschiff von Iceland ProCruises bricht heute Abend zu seiner Island-Umrundung auf. Alle sind gespannt,
ZUM ARTIKEL

Mythos und Magie am Loire-Radweg

Frankreich – Mit dem Fahrrad zu den Schlössern der Loire

Lebensader von Frankreich, königlicher Fluss, Symbol für die Einheit des Landes: Eine Reise an die Loire, die auf 1012 Kilometern von Ost nach West Frankreich durchströmt, ist auch immer eine Reise in die Geschichte der „Grande Nation“. Besonders der 800 Kilometer lange Loire-Radweg lädt zu Entdeckungstouren ein. Breitengrad53 Autorin Liane Ehlers hat auf einer Strecke von 283 km mit dem Veranstalter  „Die Landpartie“ einen Teil der Loire in Frankreich erkundet. Dabei führte die
ZUM ARTIKEL

Auf den Spuren von Zuckerberg und Obama

Ein Besuch in Boston und Cape Cod

Sie quietscht und ächzt mit der schweren Last auf den alten Metallschienen. Die U-Bahn in Boston. So laut, dass sich die wartenden Passagiere am Bahnsteig der Station Park Street die Ohren zuhalten müssen. Hier stand vor ein paar Jahren auch Mark Zuckerberg, der Erfinder von Facebook, und hielt sich wahrscheinlich die Ohren zu. Jetzt zählt er zu den reichsten Menschen der Welt. Die Red Line der MBTA Subway hält nach
ZUM ARTIKEL

Eine Metropole zwischen Wüstensand und Meer

Abu Dhabi ist eine der reichsten Städte der Welt

Zwischen dem Arabischen Golf und der Wüste „Rub Al Khali“ hat man vor vierzig Jahren vereinzelt Nomadenstämme gefunden. Die Einwohner lebten in einfachen Bauten, die weder Kanalisation noch Elektrik besaßen. Geld wurde bis in die 60er Jahre mit Fischfang, Perlentauchen oder Dattelanbau verdient. Nur vier Jahrzehnte später hat sich das Leben in Abu Dhabi dramatisch verändert: Die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) definiert in vielen Bereichen „Luxus“ neu. Geld
ZUM ARTIKEL