Italien

Bella Italia: Bibione, so schön kann Urlaub sein!

Die ersten warmen Sonnenstrahlen sind nun da und schon wird in der Sommergarderobe nach Badehose und Flip-Flops gestöbert. Die Lust nach Freiheit macht sich breit, die Sehnsucht nach Strand und Meer steigt bis unter die Haut! Und wohin soll’s denn gehen? Am besten Richtung Süden: Obere Adria, Bibione! Schon immer ist diese Destination vor allem bei Familien sehr beliebt. Der Strand und das Meer von Bibione gelten als umwelt- und
ZUM ARTIKEL

Auf Skiern durch König Laurins Reich

Skisafari am Rosengarten

Gäbe es einen besseren Platz, sich von der Bergwelt der Dolomiten verzaubern zu lassen, als angesichts des Rosengarten? Der Legende nach hat König Laurin diesen Gebirgsstock zwischen Schlern und Karerpass, rund 20 Kilometer östlich von Bozen verflucht – kein Menschenauge solle diesen Rosengarten jemals wieder erblicken, weder bei Tag und bei Nacht. Nur die Dämmerung vergaß er – dann präsentiert sich der Fels im Alpenglühen spektakulär. Nicht weniger spektakulär ist
ZUM ARTIKEL

„Zwischen Himmel und Heu“

Hotelbett für eine Nacht im Stroh tauschen

Am Abend, wenn das Tal unten schon im Schatten liegt, die Sonne noch ihre letzten Strahlen hierher schickt auf die kleine Terrasse des Bauernhofs, wenn oberhalb der sonst so harsche Felsgipfel des Großen Ifingers in mildem Dämmerungslicht ganz lieblich anmutet, dann ist es endlich Zeit für eine Riesenportion Kaiserschmarrn. Haben sich die Kinder auch wahrlich verdient, nach all der Arbeit, die sie hier geleistet haben. Eier im Stall einsammeln, Hühner
ZUM ARTIKEL

Urlaub in Venetien: Italienische Landschaft und Lebenskultur

Italien mal ganz anders

Putten und Posamente rahmen die Theke der venezianisch anmutenden Bar im Hotel Mioni Pezzato & Spa in Abano. Dahinter hantiert Marco, klein, adrett, Kellnerhemd, kurze weiße Haare und einfach sehr sympathisch. Er sieht aus wie aus einem Film von Vittorio de Sica, und bereitet einen Cappuccino zu. Abano Terme ist ein Ort wie aus der Zeit gefallen, genau wie seine Gäste. Wer sich auf die Suche nach ursprünglicher italienischer Landschaft
ZUM ARTIKEL