Kategorie: Advertorial

Werbung auf breitengrad53.de

Lido di Jesolo – perfekt für den Familienurlaub

Jesolo befindet sich im Nordosten der venezianischen Lagune und ist gerade wegen seiner Lage ein beliebter Zielort, um vor allem auch die einmalige Naturlandschaft zu genießen. Wer nach einem ruhigen Ferienort mit hervorragenden Einrichtungen, sauberen Meer und tollen Freizeitmöglichkeiten sucht, ist in Lido di Jesolo am richtigen Ort.

Jesolo befindet sich im Nordosten der venezianischen Lagune und ist gerade wegen seiner Lage ein beliebter Zielort, um vor allem auch die einmalige Naturlandschaft zu genießen. Wer nach einem ruhigen Ferienort mit hervorragenden Einrichtungen, sauberen Meer und tollen Freizeitmöglichkeiten sucht, ist in Lido di Jesolo am richtigen Ort.

Unzählige Animationsprogramme am 15 km langen, feinen Sandstrand sind ein echter Hit bei Kindern aber auch bei den Eltern, die sich entspannen und etwas Zeit für sich genießen können. Wer nach einem ruhigen und gepflegten Ort sucht, mit hervorragenden Dienstleistungen und tollen Unterkünften, wird hier erglücken! Ein Urlaub in Jesolo bedeutet aber nicht nur Meer und Sonne, sondern auch einmalige Radtouren auf sicheren Radwegen, die ins Hinterland führen.

Hauptattraktion ist jedoch die suggestive Lagune mit ihrer malerischen Naturlandschaft. Um dieses ganze traumhafte Naturschauspiel zu genießen, ist ein Hotel mit direktem Strandzugang empfehlenswert! Wie etwa das Hotel Nettuno, welches für seine familiäre Atmosphäre, seine neue SPA mit beheiztem und gedecktem Swimmingpool, die direkte Strandlage und das Restaurant bekannt ist. Im Preis inbegriffen auch der Liegeplatz am Strand. Das Hotel liegt auch nur wenige Schritte von via Bafile entfernt; der längsten Einkaufsstraße Europas, die jeden Abend ab 20 Uhr zur Fußgängerzone wird.

Aber kommen wir zurück auf die unzähligen Radtouren und Radwege, die man in Jesolo befahren kann. Startpunkt ist das Hotel Nettuno wo sich Hotelgäste gratis ein Fahrrad besorgen können. Und los geht’s auf spannende Entdeckungsreisen!

Venedig ist einfach zu erreichen, am besten mit dem Boot, das direkt am Markusplatz anlegt. Diese einmalige Stadt sorgt auch bei Kindern für großes Staunen und für viele Emotionen, die lange Zeit in Erinnerung bleiben werden. Venedig sollte unbedingt eingeplant werden im Badeurlaub in Jesolo. Auf der Internetseite con ATVO (Bus- und Bootsverbindungen) können online Fahrkarten gekauft werden. Nur 40 Minuten Fahrtzeit und schon befindet man sich in der Stadt auf dem Wasser.

In Jesolo befindet sich auch Aqualandia, Italiens renommiertester Wasservergnügungspark, der Kinder aber auch Erwachsene irre macht! Wasserrutschen, Trampoline, Bungee-Jumping, Animation, Wellenbad und tolle Spektakel stehen auf dem Tagesprogramm! Was kann man sich denn noch mehr wünschen im Urlaub ?

Hinweis: Kooperationsartikel / Titelbild by Fotolia #184079939

Keine Kommentare zu Lido di Jesolo – perfekt für den Familienurlaub

The Navigators Table

Im Urlaub sein und Orte und Plätze kennen, von denen sonst nur Einheimische wissen. Wer wünscht sich das nicht? Mit der neuen Kampagne „The Navigators Table“ von Marriott Renaissance wird…

Im Urlaub sein und Orte und Plätze kennen, von denen sonst nur Einheimische wissen. Wer wünscht sich das nicht? Mit der neuen Kampagne „The Navigators Table“ von Marriott Renaissance wird das möglich. Lokale Influencer sprechen in kurzen Videos darüber, was Urlauber unbedingt sehen sollten.

Was lieben Einheimische an ihrer Stadt? Diese Fragen beantworten lokale Influencer in den fünf kurzen Videos, die die Hotelgruppe „Marriott Renaissance“ zeigt. Die Videos aus London, Amsterdam, Hamburg, Paris und Barcelona sollen den Besuchern helfen, im Urlaub wie Einheimische zu leben und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit geben, sich von den Ideen der Einheimischen inspirieren zu lassen.

“The Navigators Table” von Marriott Renaissance

Hinweis: Kooperationsartikel

Keine Kommentare zu The Navigators Table

Advents- und Weihnachtszeit an der Oberen Adria

In der vorweihnachtlichen Zeit ist in Bibione und Lignano immer etwas los: Eislaufen und Weihnachtsmärkte bis hin zu Gastronomie- und Weinständen, sowie Animation für Gross und Klein! Wie jedes Jahr,…

In der vorweihnachtlichen Zeit ist in Bibione und Lignano immer etwas los: Eislaufen und Weihnachtsmärkte bis hin zu Gastronomie- und Weinständen, sowie Animation für Gross und Klein!

Wie jedes Jahr, bieten Bibione und Lignano zur Weihnachts- und Silvesterzeit zahlreiche Events mit bunten Lichtern und musikalischer Unterhaltung an. Für diejenigen, welche die Weihnachts- oder Silvesterfeiertage am Meer verbringen möchten, wird es an Überraschungen nicht fehlen. In Lignano Sabbiadoro kann man sich zum 14. Mal die Sandkrippe anschauen, in Bibione gibt es das Weihnachtsvillage.

Weihnachten oder Silvester mit der Familie und Kindern in Bibione und Lignano zu feiern, ist eine ganz besondere Gelegenheit, um Zeit miteinander zu verbringen und um gemeinsam glückliche Momente zu erleben. Rund-Um-Sorglos Pakete für die ganze Familie bietet Ihnen z.B. Europa Tourist Group mit Übernachtungen im Hotel oder in der Ferienwohnung an. Informieren Sie sich auf der Website oder rufen Sie unter +39 0431 430144 (das Team spricht Deutsch) an.

Weihnachten Adria - Bibione bibione-thermae
Lignano Sabbiadoro organisiert auch dieses Jahr “Natale d’A…mare 2017” mit dem beliebten Weihnachtsmarkt „Piazza Natale“, der Eislaufbahn und der Sandkrippe von Lignano Sabbiadoro, einzigartige Werke werden Sie beeindrucken.

In Bibione “Un mare di Feste” wird auch dieses Jahr wieder mit einem reichhaltigen Veranstaltungskalender stattfinden: vom 8. Dezember 2017 bis zum 7. Januar 2018 wird auf dem Zenithplatz eine überdachte Eislaufbahn füer Gross und Klein aufgebaut, sowie das Weihnachtsvillage mit Buden und lokalem Handwerkermarkt, eine Kutsche mit Ponies, Animation und viel Musik. Zudem ist der Leuchtturm von Bibione während der Feiertage geöffnet.

In der näheren Umgebung ist alles weihnachtlich geschmückt und es lohnt sich ein Einkaufs- oder Stadtbummel. Zu empfehlen sind Portogruaro, Treviso und Udine, aber auch die Kunststädte
Venedig und Triest, beide eine Autostunde von Bibione & Lignano entfernt, haben ihren besonderen Reiz zu dieser Jahreszeit.

Hinweis: Kooperationsartikel

Keine Kommentare zu Advents- und Weihnachtszeit an der Oberen Adria

Bibione – Zwischen Meer, Natur und viel Sport

Bibione ist eine charmante, venezianische Badeortschaft; modern und elegant, nahe der Region Friaul. Jedes Jahr wird Bibione von tausenden von Touristen aus ganz Europa heimgesucht, da hier ein ganz nebst entspannender Badeurlaub auch Aktivurlaub zu verbringen ist. Die einmalige Landschaft mit den faszinierenden Lagunen Valgrande und Marano sowie unzählige, internationale Sportveranstaltungen sind die Zutaten für einen vielversprechenden Urlaub an der Adria.

Bibione ist eine charmante, venezianische Badeortschaft; modern und elegant, nahe der Region Friaul. Jedes Jahr wird Bibione von tausenden von Touristen aus ganz Europa heimgesucht, da hier ein ganz nebst entspannender Badeurlaub auch Aktivurlaub zu verbringen ist. Die einmalige Landschaft mit den faszinierenden Lagunen Valgrande und Marano sowie unzählige, internationale Sportveranstaltungen sind die Zutaten für einen vielversprechenden Urlaub an der Adria. Im Sommer aber auch im Rest des Jahres wird Bibione zu einem beliebten Zielort, denn im Ort steht das renommierte Thermal- und Kurbad „Bibione Thermae“.

Bibione: Was kann man im Ort unternehmen?

Der Küstenabschnitt von Bibione ist die perfekte Spiel- und Sport-Bühne für Gross und Klein. Beeindruckend ist der große und tadellos organisierte Sandstrand „Bibione Beach“ mit hervorragenden Dienstleistungen am Strand. Für Urlauber, die lieber einen engen Kontakt zur Natur wünschen, ist der Strandabschnitt im Osten mit seinem dichten Pinienwald und charakteristischen Felsenriffen perfekt. Die Strandabschnitte können einfach dank der langen Radwege erreicht werden, die bis zum Leuchtturm führen. Bibione ist zudem zu einem Eldorado für Nordic Walking Fans geworden, da grenzenlose Routen am Strand zu begehen sind. Am charmanten Hafen Porto Baseleghe trifft man sich gerne zu einem Aperitif bei Sonnenuntergang, und begeisterte Seeleute können sich hier ein Boot mieten, um einmalige Bootstouren durch die Lagune und auf Hochsee zu machen.

Die Lagune von Bibione

Valgrande ist ein zauberhafter Ort und befindet sich im Rücken von Bibione. Ein Fischergebiet mit einer enormen, ökologischen Bedeutung, welches daher zum regionalen Schutzgebiet erklärt wurde. Die unzähligen Pfade können zu Fuß oder mit dem Fahrrad , zu Pferd und die Kanäle mit Booten begangen werden. In den dichten Schilfgebieten, Wäldern und am Rande der vielen Teiche sind unzählige Tierarten zu beobachten, die in diesem einmaligen und unberührten Wasser- und Landgebiet ihr perfektes Habitat gefunden haben.

Die Thermen

In fast 500 m Tiefe entspringt eine fluorierte Natriumbicarbonat-Wasserquelle, die im modernen und eleganten Thermalbadehaus von Bibione gesammelt wird. Bibione Thermae begeistert vor allem auch durch seine Lage direkt am Strand und umgeben vom typischen, mediterranen Pinienwald. Hier kann man sich unzähligen Kurbehandlungen hingeben, die in diesem einmaligen Kontext noch wohltuender sind. Nebst traditionellen Behandlungen wie Inhalationen, Schlammpackungen und Badekuren werden auch spezielle Physiotherapie- und Rehabilitationsprogramme angeboten. Wer hingegen Körper und Geist regenerieren möchte, kann in die einmalige SPA eintauchen und sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen.

Bibione: Wo übernachten?

Um Bibione und all seine Vorzüge voll genießen zu können, empfiehlt es sich eine Ferienwohnung zu mieten. Die elegante Residence Serenissima, die nur 50 m vom Strand und wenige Schritte vom Thermalbadehaus entfernt liegt, ist die ideale Lösung! Der moderne und raffinierte Komplex bietet Zwei- und Dreizimmerwohnungen und viele Dienstleistungen. Die Wohnungen sind komplett ausgestattet mit großer Küche, Bettwäsche, Frottiertücher und auf Wunsch auch mit wöchentlichem Reinigungsdienst. Dazu gibt’s auch Wifi und gratis Fahrräder und einen tollen Swimmingpool für Kinder und Erwachsene. Die Residence hat auch eine Zapfsäule für Elektroautos installiert!

Urlaub an der Adria – Was gibt’s in der Umgebung?

Bibione liegt auf halbem Weg zwischen Venedig und Triest, zwei tolle Städte, die man unbedingt besuchen sollte! Für Weinliebhaber ist die Weinstrasse Lison Pramaggiore oder die bekanntere des Prosecco von Conegliano Valdobbiadene ein absolutes Muss!

Hinweis: Kooperationsartikel – Fotos: hfr

Keine Kommentare zu Bibione – Zwischen Meer, Natur und viel Sport

Der Tatonka Travel Trolley M im Test

Wer viel reist, weiß, dass qualitativ hochwertige Gepäckstücke immens wichtig sind. Wenn man ständig unterwegs ist, dann ist nämlich nichts nerviger als die kleinen Mängel: schwergängige Kofferrollen, klemmende Teleskop-Griffe oder…

Wer viel reist, weiß, dass qualitativ hochwertige Gepäckstücke immens wichtig sind. Wenn man ständig unterwegs ist, dann ist nämlich nichts nerviger als die kleinen Mängel: schwergängige Kofferrollen, klemmende Teleskop-Griffe oder auch die schlechte Verarbeitung von Nähten, die zu aufgeplatzten Koffern auf dem Gepäckrollband am Flughafen führen, machen die Reise zu einer Tortur.

Dementsprechend war mein Anspruch hoch, als ich mich kürzlich auf die Suche nach einem neuen Koffer machte. Bei 30-40 beruflichen Reisetagen im Jahr war für mich Qualität oberste Priorität, preislich sollte es die Mittelklasse sein. Zudem sollte der Koffer als Handgepäck bei Flügen zulässig sein.

Meine Wahl fiel auf den Tatonka Travel Trolley M, den ich in diesem Beitrag vorstellen und durchleuchten möchte. Der Koffer wurde mir dabei freundlicherweise vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

Der Tatonka Travel Trolley M im Überblick

Mit 60 Litern Volumen bietet der Rollkoffer von Tatonka viel Platz für das Gepäck. Die Qualität der verarbeiteten Materialien ist hervorragend. Das Polyestermaterial ist robust, flexibel, farbbeständig und durch die besondere Beschichtung komplett wasserundurchlässig. Man merkt hier deutlich, dass Tatonka als qualitativer hochwertiger Outdoorhersteller weiß, wie man widerstandsfähige Materialien einsetzt.

IMG_0950 - Tatonka Travel Trolley M - Torben Knye

Der Tatonka Travel Trolley M im Test (Fotos: Torben Knye – Titelfoto: Fotolia/117489524)

Das stabile und leicht laufende Rollensystem macht den Koffer auch vollbepackt leicht beweglich. Schade ist nur, dass die Rollen nicht auch quer fahren, was in den engen Gängen von Bahn und Flugzeug ein großer Vorteil wäre. Der arretierbare Teleskop-Griff ist komfortabel und ohne Probleme ausziehbar.

Auch bei den Zugriffsmöglichkeiten hat der Hersteller mitgedacht: Neben dem Hauptfach verfügt der Tatonka Travel Trolley M über ein großes, unterteiltes Frontfach, das sowohl von innen als auch von außen zugänglich ist. Mit einem schnellen Griff hat man hier zum Beispiel Zugang zu Reiseunterlagen oder Laptop.

Ausstattung (so wie vom Hersteller beschrieben):

  • Kompressionsriemen im Hauptfach
  • Drei robuste, gepolsterte Handgriffe
  • Abschließbare Reißverschlussschieber
  • Stabiler Nr.10-Zweiwegereißverschluss
  • Rollensystem mit Teleskopgriff
  • Leise PU-Rollen
  • Schlüsselhalter
  • Hauptfach mit Netzabdeckung
  • Reißverschluss-Fronttasche
  • Großes, unterteiltes Reißverschluss-Frontfach von innen und außen zugänglich
  • Inklusive multifunktionalem Gurtband zur Fixierung des Handgepäcks am Teleskopgriff oder als Kompressionsriemen einsetzbar
  • Namensschild

Mein Fazit zum Test

Drei Monate intensives Testen liegt hinter mir. Ob mit der Bahn, per Auto oder im Flugzeug – fast alle Reisearten hat der Trolley von Tatonka mit mir mitgemacht. Und sich bewährt – so viel sei schon mal gesagt.

Vor dem Test habe ich lange überlegt, was für eine Art Trolley für mich die richtige ist. Bisher hatte ich einen Hartschalenkoffer. In diesem Fall habe ich mich bei dem Koffer extra gegen einen diese Art von Reisegepäck entschieden. Denn bei dem Gegenstück ist man beim Packen des Koffers wesentlich flexibler, da das softe Material „mitarbeitet“ und so der Platz bzw. das Volumen deutlich besser nutzbar ist.

Das kann aber auch zum Verhängnis werden, da man so die Kontrolle über die Maße des Gepäckstückes verliert. Schnell geht der Koffer dann nicht mehr als Handgepäck im Flieger durch. Hier ist auch die Achillesverse des getesteten Koffers zu finden. Laut Herstellerangaben liegen seine Abmessungen im leeren Zustand bei 55 x 36 x 24 cm und damit eigentlich innerhalb der von der IATA (Internationale Luftverkehrs-Vereinigung) empfohlenen Maximalgröße von  56 cm × 45 cm × 25 cm. Allerdings haben die meisten inneuropäischen Fluglinien ganz individuelle Größenangaben, was den Koffer am Check-In leider oft „durchfallen“ lässt. Denn meist sind in der Tiefe nur 20 cm erlaubt, was den Tatonka Travel Trolley M dann somit das ein oder andere Mal als Handgepäck disqualifiziert.

Insgesamt ist der Tatonka Travel Trolley M aber ein wirklich überzeugendes Gepäckstück: robust, optisch ansprechend, geräumig und mit einer guten Aufteilung. Er ist ein idealer Koffer für kurze Reisen bis zu einer Woche (zumindest für mich als mitteleuropäischen Durchschnittsmann ;-)). Für Geschäftsreisende, die nur ein bis zwei Tage unterwegs sind, würde ich etwas Kleineres empfehlen. Dann kann man auch sicher sein, dass der Koffer als Handgepäck im Flieger durchgeht.

Der Koffer kann direkt bei Tatonka im Onlineshop unter www.tatonka.de für 180 € kaufen. Es macht Sinn z.B. bei Amazon nach dem Tatonka Travel Trolley M zu suchen. Hier beträgt der Preis nur rund 160 €. Es gibt ihn übrigens auch in der etwas größeren Variante Tatonka Travel Trolley L mit rund 80 Liter Volumen.

Hinweis: Kooperationsartikel

Keine Kommentare zu Der Tatonka Travel Trolley M im Test

Barfuß oder Bergschuh? Tipps für den richtigen Schuh

Nach meiner Wanderung durch den Dschungel in Laos weiß ich, wie wichtig richtige Schuhe sind. Doch welcher Schuh ist für die Wanderung geeignet, welcher ist der richtige Schuh, um auf…

Nach meiner Wanderung durch den Dschungel in Laos weiß ich, wie wichtig richtige Schuhe sind. Doch welcher Schuh ist für die Wanderung geeignet, welcher ist der richtige Schuh, um auf den Berg zu “kraxeln”?

Welcher Schuh ist am besten geeignet? Welche Arten von Schuhen gibt es überhaupt? Hikingschuhe und Wanderstiefel zum Beispiel können für leichte und fortgeschrittene Wanderungen, gerne auch im Mittelgebirge genutzt werden. Trekkingstiefel werden für noch unwegsameres Gelände und das Mitführen von schwerem Gepäck benötigt und können auch im Hochgebirge eingesetzt werden. Sollen Berge ohne vorgegebene Wege bestiegen werden, Felsen oder eisbedeckte Berge wie etwa Gletscher, sind qualitativ hochwertige Bergstiefel das richtige Schuhwerk.

Bergschuhe 2

Was ist der Unterschied zwischen Wanderschuh und Bergschuh

Bergschuhe haben im Vergleich zu normalen Wanderschuhen in der Regel eine deutlich härtere Sohle mit gutem Profil und speziellen Einkerbungen, an denen sogenannte Kipphebelsteigeisen befestigt werden können; mit diesen werden die Stiefel steigeisentauglich und können auch in Gletscher-Regionen genutzt werden.

Bergstiefel haben zudem einen höheren Schaft, der mehrere Funktionen erfüllt: zum einen bietet er insgesamt mehr Stabilität und Halt. Der Schaft bietet dem Bandhalteapparat und dem Sprunggelenk selbst eine höhere Stabilität und Schutz, insbesondere bei unwegsamem Gelände, wo der Fuß leicht umknicken kann. Zudem bestehen der Bergstiefel und besonders der Schaft aus mehreren Schichten, um eine optimale Isolation gegen Kälte zu bieten. Eine Gamasche am oberen Ende des Schaftes ist besonders wichtig um das Eindringen von Schnee zu verhindern.

Das Material von Bergschuhen ist im Optimalfall eine Mischung aus Textil bzw. Kunststoffmaterialien und echtem Leder: das Textil ist wichtig, um das Gewicht zu reduzieren und an bestimmten Stellen des Schuhs mehr Flexibilität zu gewährleisten. Das Leder macht den Bergstiefel insgesamt robuster und weniger verschleißanfällig gegenüber spitzen Steinen und Geröll. Zudem isoliert Leder und ist gut für das Fußklima. Das Obermaterial sollte besonders steif  und robust sein. Gleichzeitig ist eine eingearbeitete Gore-Tex Membran essentiell, um bei Nässe die Füße trocken zu halten und eine gewisse Atmung des Schuhs zu ermöglichen. Qualitativ hochwertige Bergstiefel haben heutzutage fast alle die Kombination aus Textil, Goto-Tex und Leder.

Auf was man beim Kauf von Bergschuhen achten sollte

Beim Kauf eines Bergschuhs für anspruchsvolle Bergbegehungen sollten somit folgende Kriterien auf jeden Fall erfüllt sein:

  • der Schuh muss bequem sein und optimal passen, Bergschuhe dürfen ruhig eng sitzen
  • vor dem Beginn der Bergtour die Schuhe einlaufen
  • es sollte ein Schuh mit Schaft (Stiefel) gewählt werden mit Isolation und Gamasche
  • das Material sollte robust und eher steif sein, eine Kombination aus echtem Leder, Textil und Goto-Tex Membran ist optimal
  • die Sohle sollte fest und steigeisentauglich sein, das Profil darf nicht verschlissen sein

Tipp: nur mit geeigneten und hochwertigen Wandersocken in die Bergstiefel steigen, um Scheuerstellen zu vermeiden. Ist echtes Leder mit verarbeitet müssen die Wanderstiefel besonders gut vor und nach jeder Bergbesteigung gepflegt werden.

Wer sich immer noch nicht sicher ist, der kann auf die Tipps  des bekannten Alpinisten Stefan Glowacz bauen. Er gibt auf der Beratungsseite von Zalando die notwendigen Tipps zum richtigen Bergschuh.

HInweis: Kooperationsartikel // Fotos: Zalando

Keine Kommentare zu Barfuß oder Bergschuh? Tipps für den richtigen Schuh

Type on the field below and hit Enter/Return to search