Deutschlands bestes Online-Reisemagazin

Anzeige

Lesen Sie interessante Artikel zu Angeboten aus dem Reisebereich auf breitengrad53.de.
Günstige Frühbucher Angebote? Hier klicken!

Familienurlaub deluxe auf Turks & Caicos

Eine Postkarte aus dem Paradies hätte nicht schöner sein können. Gedankenverloren sitze ich am Strand und genieße den warmen Wind. Vor mir liegt das türkisfarbene Wasser. Ein Motiv, dass ich gerne einfrieren würde. Ich lasse die vergangenen Tage Revue passieren. Ereignisreiche Tage, in denen ich meine Meinung gegenüber All-inklusive Resorts in vielen Bereichen korrigieren musste.

Eine Postkarte aus dem Paradies hätte nicht schöner sein können. Gedankenverloren sitze ich am Strand und genieße den warmen Wind. Vor mir liegt das türkisfarbene Wasser. Ein Motiv, dass ich gerne einfrieren würde. Ich lasse die vergangenen Tage Revue passieren. Ereignisreiche Tage, in denen ich meine Meinung gegenüber All-inklusive Resorts in vielen Bereichen korrigieren musste.

Familienurlaub auf den Turks & Caicosinseln

Mein Flieger aus Richtung Atlanta ist seit nunmehr zwei Stunden unterwegs. Die Sonne scheint und unter mir spiegelt sich das Meer. Hin und wieder tauchen zwischen den Wolken kleine Inseln auf. Ein wunderschöner Anblick, der mich die restliche Flugzeit von knapp einer Stunde komplett in seinen Bann zieht – denn von Minute zu Minute wird das Szenario immer schöner.

 

Mein Ziel – die Turks & Caicosinseln. Viele von Ihnen werden sich vielleicht fragen: “Turks & Caicos?” Keine Sorge. Auch mir erging es anfänglich nicht anders. Nach einem Blick auf die Weltkarte war ich dann um einiges schlauer. Die Turks & Caicosinseln, gerne auch nur Turks & Caicos genannt, sind ein Britisches Überseegebiet knapp 150 km südlich von Haiti entfernt. Die Gesamtfläche aller Inseln beträgt etwa 470 Quadratkilometer. Von den knapp 40 Inseln sind jedoch nur acht besiedelt. Neben den wunderschönen Stränden sind die Inseln vor allem für die zahlreichen Riffe bekannt. Ein Paradies für Taucher. Auf einer der Inseln, genauer gesagt an der Nordküste der Insel Providenciales, liegt das Beaches Turks & Caicos – Meine Bleibe für die kommende Woche.



Der erste Eindruck zählt!

Wir landen. Der Flughafen – mehr als überschaubar. Umso einfacher die Suche nach meinem Shuttle zum Hotel. Schnell und unkompliziert. Die Koffer werden geladen und schon geht es los. Nach nur wenigen Minuten fahren wir durch die Tore des Beaches Turks & Caicos Familienurlaub deluxe auf Turks & Caicos, das am Grace Bay gelegen ist. Mein erster Eindruck: Die Anlage – sauber, sehr weitläufig und in viele bunte Farben getaucht.

Familienurlaub auf den Turks & Caicosinseln

Die große Anlage ist in fünf Themenbereiche unterteilt, in denen es jeweils dem Thema zugeordnete Unterkunftsmöglichkeiten gibt. Vom Zimmer bis zum ganzen Haus. Wo Sie während ihres Aufenthalts unterkommen – darüber entscheiden ihre individuellen Wünsche und natürlich auch ihr persönliches Budget.

Wichtig zu wissen: Egal wofür Sie sich entscheiden – sie können auf dem kompletten Gelände und in allen Themenbereichen alle Restaurants, Cafés oder Aktionen nutzen. Ohne zusätzliche Kosten. Hier gibt es keine Unterscheidungen. Perfekt!

Familienurlaub auf den Turks & Caicosinseln

Mein Zimmer befindet sich im Italian Village, an einem der größeren Pools mit einem atemberaubenden Ausblick. Ok – der erste Eindruck hat definitiv gepunktet. Trotzdem beschäftigen mich viele weitere Fragen:Kann ein All-inklusive Resort in dieser Größe kontinuierlich gute Qualität liefern? Eher Massenabfertigung oder doch Luxus pur? Wie steht es um die Kinderbetreuung? Fragen, die ich mir schon vor der Anreise gestellt habe.

 

Das komplette Gelände ist extrem weitläufig und was mir besonders auffällt – sehr sauber. Noch vor ein paar Monaten sah es hier ganz anders aus. Der Hurrican Irma hat im Herbst 2017 eine enorme Verwüstung angerichtet. Das komplette Gelände musste für mehr als drei Monate schließen. In Rekordzeit wurde hier alles gesäubert und wieder instand gesetzt. Eine wahre Meisterleistung.

Turks-Caicos-Beaches-Sandals-Reisereportage-Elisabeth-Konstantinidis

Frische und Genuss an erster Stelle

Während eines Urlaubs ist das Essen das A und O. Vor allem die Frische und die Auswahl sollten nicht unter der Größe eines Resorts leiden. Hier im Beaches Turks & Caicos gibt es insgesamt 21 Restaurants und 15 Bars. Wahrlich eine Menge – und dann auch noch alles All-inklusive.

 

In meinen Tagen vor Ort habe ich versucht, so viele Restaurants wie nur möglich zu testen. So z.B. das Jerk Shack, das Barefoot by the Sea, Dino´s Pizzeria, Bayside uvm. Hier eine kleine Auswahl der Speisen:

Kinderbetreuung deluxe

Kinder haben hier definitiv ihren Spaß! Egal ob am Strand oder im großen Wasserpark in unmittelbarer Nähe des Italian Village. Mit mehrstöckigen Wasserrutschen, einem Piratenschiff, einer Surf-Maschine, dem Wasserlauf „Lazy River“ und vielen weiteren Attraktionen.

 

Die Kinderbetreuung ist bis ins kleinste Detail ausgetüftelt und organisiert. Die geräumigen und klimatisierten Räume sind sehr sauber und bieten für egal welches Alter genügend Spielmöglichkeiten bzw. Rückzugsmöglichkeiten. Zudem gibt es für jede Altersgruppe ein täglich wechselndes Animationsprogramm.

 

Ein weiteres Highlight für die Kids (und die Eltern) – die Figuren der Sesamstrasse! Täglich begegnet man den Charakteren auf dem Gelände.

Familienurlaub auf den Turks & Caicosinseln

Sportlich Aktiv – ohne zusätzliche Kosten

 

Wer gerne taucht oder es schon immer mal lernen wollte ist hier auf Turks & Caicos genau richtig. Wer schon im Besitz eines Tauchscheins ist, kann im Beaches täglich und vor allem ohne zusätzliche Kosten ins kühle Nass springen und Fische und Unterwasserwelt beobachten. Weitere Wassersportaktivitäten sind zudem noch im Reisepreis inkludiert: Wasserski, Windsurfen, Glasbodenboote, Schnorcheln, Kanu, Stand up Paddling und Segeln.

Gutes tun – direkt vor Ort

Mein absolutes Highlight während meines Aufenthalts war der Besuch einer Schule vor Ort. Im Rahmen des „Reading Road Trip“ durfte ich gemeinsam mit anderen Gästen des Resorts einen ganzen Vormittag in einer nahegelegenen Schule mit zahlreichen Schülern in Büchern stöbern und Spaß haben. Die Kosten für diesen Ausflug betragen 25 Dollar pro Person die jedoch zu 100% in die sozialen Projekte der Sandals Foundation fließen. www.sandalsfoundation.org

Mein Resümee zum Urlaub auf Turks & Caisos

Wie schon anfänglich erwähnt, musste ich nach meinem Aufenthalt einige Vorurteile gegenüber All-Inklusive Club Anlagen über Bord werfen. Die Zeit im Beaches Turks & Caicos war rundherum gelungen. Angefangen von der traumhaft schönen Location samt puderweißem Strand und kristallklarem Wasser bis hin zu der weiträumigen Anlage samt aller Annehmlichkeiten.

Familienurlaub auf den Turks & Caicosinseln

Es gab an keinem Tag größere Ansammlungen von Menschen – alles verteilte sich perfekt auf die unterschiedlichen Themenbereiche. Auch zu den Essenszeiten ging es angenehm weiter. Das Essen war meines Erachtens sehr gut! Frisch und wirklich sehr lecker – egal was ich probiert habe. Auch wenn es schwerfällt – versuchen Sie in den unterschiedlichen Restaurants zu essen. Es lohnt sich!

Das Zimmer sowie die Betreuung durch das Team der Beaches Resorts war erstklassig. Zwei Mal täglich wurde mein Zimmer gesäubert. Sehr zuvorkommend. Zudem waren alle Mitarbeiter stets sehr freundlich – nicht aufgezwungen, sondern wirklich angenehm freundlich.Eine entspannte Atmosphäre.

Mein Tipp: Das Beaches Turks & Caicos  ist ideal für einen Aufenthalt von ca. einer Woche im Rahmen einer Amerika-Rundreise. Wer also nach Amerika reist, kann so die perfekte Mischung aus Strand und Stadt erhalten. Vielleicht erst ein wenig Sightseeing und danach die Erholung am Strand. Perfekte Kombi! Es gibt zahlreiche Direktflüge auf die Insel von z.B. Miami, Atlanta und New York aus.

 

Werbung, da Orts- und Markennennung. Anmerkung der Redaktion: Diese Reise erfolgte auf Einladung

Keine Kommentare zu Familienurlaub deluxe auf Turks & Caicos

Lido di Jesolo – perfekt für den Familienurlaub

Jesolo befindet sich im Nordosten der venezianischen Lagune und ist gerade wegen seiner Lage ein beliebter Zielort, um vor allem auch die einmalige Naturlandschaft zu genießen. Wer nach einem ruhigen Ferienort mit hervorragenden Einrichtungen, sauberen Meer und tollen Freizeitmöglichkeiten sucht, ist in Lido di Jesolo am richtigen Ort.

Jesolo befindet sich im Nordosten der venezianischen Lagune und ist gerade wegen seiner Lage ein beliebter Zielort, um vor allem auch die einmalige Naturlandschaft zu genießen. Wer nach einem ruhigen Ferienort mit hervorragenden Einrichtungen, sauberen Meer und tollen Freizeitmöglichkeiten sucht, ist in Lido di Jesolo am richtigen Ort.

Unzählige Animationsprogramme am 15 km langen, feinen Sandstrand sind ein echter Hit bei Kindern aber auch bei den Eltern, die sich entspannen und etwas Zeit für sich genießen können. Wer nach einem ruhigen und gepflegten Ort sucht, mit hervorragenden Dienstleistungen und tollen Unterkünften, wird hier erglücken! Ein Urlaub in Jesolo bedeutet aber nicht nur Meer und Sonne, sondern auch einmalige Radtouren auf sicheren Radwegen, die ins Hinterland führen.

 

Hauptattraktion ist jedoch die suggestive Lagune mit ihrer malerischen Naturlandschaft. Um dieses ganze traumhafte Naturschauspiel zu genießen, ist ein Hotel mit direktem Strandzugang empfehlenswert! Wie etwa das Hotel Nettuno, welches für seine familiäre Atmosphäre, seine neue SPA mit beheiztem und gedecktem Swimmingpool, die direkte Strandlage und das Restaurant bekannt ist. Im Preis inbegriffen auch der Liegeplatz am Strand. Das Hotel liegt auch nur wenige Schritte von via Bafile entfernt; der längsten Einkaufsstraße Europas, die jeden Abend ab 20 Uhr zur Fußgängerzone wird.

Aber kommen wir zurück auf die unzähligen Radtouren und Radwege, die man in Jesolo befahren kann. Startpunkt ist das Hotel Nettuno wo sich Hotelgäste gratis ein Fahrrad besorgen können. Und los geht’s auf spannende Entdeckungsreisen!

Venedig ist einfach zu erreichen, am besten mit dem Boot, das direkt am Markusplatz anlegt. Diese einmalige Stadt sorgt auch bei Kindern für großes Staunen und für viele Emotionen, die lange Zeit in Erinnerung bleiben werden. Venedig sollte unbedingt eingeplant werden im Badeurlaub in Jesolo. Auf der Internetseite con ATVO (Bus- und Bootsverbindungen) können online Fahrkarten gekauft werden. Nur 40 Minuten Fahrtzeit und schon befindet man sich in der Stadt auf dem Wasser.

In Jesolo befindet sich auch Aqualandia, Italiens renommiertester Wasservergnügungspark, der Kinder aber auch Erwachsene irre macht! Wasserrutschen, Trampoline, Bungee-Jumping, Animation, Wellenbad und tolle Spektakel stehen auf dem Tagesprogramm! Was kann man sich denn noch mehr wünschen im Urlaub ?

Hinweis: Kooperationsartikel / Titelbild by Fotolia #184079939

Keine Kommentare zu Lido di Jesolo – perfekt für den Familienurlaub

The Navigators Table

Im Urlaub sein und Orte und Plätze kennen, von denen sonst nur Einheimische wissen. Wer wünscht sich das nicht? Mit der neuen Kampagne „The Navigators Table“ von Marriott Renaissance wird das möglich.

Im Urlaub sein und Orte und Plätze kennen, von denen sonst nur Einheimische wissen. Wer wünscht sich das nicht? Mit der neuen Kampagne „The Navigators Table“ von Marriott Renaissance wird das möglich. Lokale Influencer sprechen in kurzen Videos darüber, was Urlauber unbedingt sehen sollten.

Was lieben Einheimische an ihrer Stadt? Diese Fragen beantworten lokale Influencer in den fünf kurzen Videos, die die Hotelgruppe „Marriott Renaissance“ zeigt. Die Videos aus London, Amsterdam, Hamburg, Paris und Barcelona sollen den Besuchern helfen, im Urlaub wie Einheimische zu leben und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit geben, sich von den Ideen der Einheimischen inspirieren zu lassen.

“The Navigators Table” von Marriott Renaissance

Hinweis: Kooperationsartikel

Keine Kommentare zu The Navigators Table

Advents- und Weihnachtszeit an der Oberen Adria

In der vorweihnachtlichen Zeit ist in Bibione und Lignano immer etwas los: Eislaufen und Weihnachtsmärkte bis hin zu Gastronomie- und Weinständen, sowie Animation für Gross und Klein! Wie jedes Jahr,…

In der vorweihnachtlichen Zeit ist in Bibione und Lignano immer etwas los: Eislaufen und Weihnachtsmärkte bis hin zu Gastronomie- und Weinständen, sowie Animation für Gross und Klein!

Wie jedes Jahr, bieten Bibione und Lignano zur Weihnachts- und Silvesterzeit zahlreiche Events mit bunten Lichtern und musikalischer Unterhaltung an. Für diejenigen, welche die Weihnachts- oder Silvesterfeiertage am Meer verbringen möchten, wird es an Überraschungen nicht fehlen. In Lignano Sabbiadoro kann man sich zum 14. Mal die Sandkrippe anschauen, in Bibione gibt es das Weihnachtsvillage.

 

Weihnachten oder Silvester mit der Familie und Kindern in Bibione und Lignano zu feiern, ist eine ganz besondere Gelegenheit, um Zeit miteinander zu verbringen und um gemeinsam glückliche Momente zu erleben. Rund-Um-Sorglos Pakete für die ganze Familie bietet Ihnen z.B. Europa Tourist Group mit Übernachtungen im Hotel oder in der Ferienwohnung an. Informieren Sie sich auf der Website oder rufen Sie unter +39 0431 430144 (das Team spricht Deutsch) an.

Weihnachten Adria - Bibione bibione-thermae
Lignano Sabbiadoro organisiert auch dieses Jahr “Natale d’A…mare 2017” mit dem beliebten Weihnachtsmarkt „Piazza Natale“, der Eislaufbahn und der Sandkrippe von Lignano Sabbiadoro, einzigartige Werke werden Sie beeindrucken.

In Bibione “Un mare di Feste” wird auch dieses Jahr wieder mit einem reichhaltigen Veranstaltungskalender stattfinden: vom 8. Dezember 2017 bis zum 7. Januar 2018 wird auf dem Zenithplatz eine überdachte Eislaufbahn füer Gross und Klein aufgebaut, sowie das Weihnachtsvillage mit Buden und lokalem Handwerkermarkt, eine Kutsche mit Ponies, Animation und viel Musik. Zudem ist der Leuchtturm von Bibione während der Feiertage geöffnet.

In der näheren Umgebung ist alles weihnachtlich geschmückt und es lohnt sich ein Einkaufs- oder Stadtbummel. Zu empfehlen sind Portogruaro, Treviso und Udine, aber auch die Kunststädte
Venedig und Triest, beide eine Autostunde von Bibione & Lignano entfernt, haben ihren besonderen Reiz zu dieser Jahreszeit.

Hinweis: Kooperationsartikel

Keine Kommentare zu Advents- und Weihnachtszeit an der Oberen Adria

Bibione – Zwischen Meer, Natur und viel Sport

Bibione ist eine charmante, venezianische Badeortschaft; modern und elegant, nahe der Region Friaul. Jedes Jahr wird Bibione von tausenden von Touristen aus ganz Europa heimgesucht, da hier ein ganz nebst entspannender Badeurlaub auch Aktivurlaub zu verbringen ist. Die einmalige Landschaft mit den faszinierenden Lagunen Valgrande und Marano sowie unzählige, internationale Sportveranstaltungen sind die Zutaten für einen vielversprechenden Urlaub an der Adria.

Bibione ist eine charmante, venezianische Badeortschaft; modern und elegant, nahe der Region Friaul. Jedes Jahr wird Bibione von tausenden von Touristen aus ganz Europa heimgesucht, da hier ein ganz nebst entspannender Badeurlaub auch Aktivurlaub zu verbringen ist. Die einmalige Landschaft mit den faszinierenden Lagunen Valgrande und Marano sowie unzählige, internationale Sportveranstaltungen sind die Zutaten für einen vielversprechenden Urlaub an der Adria. Im Sommer aber auch im Rest des Jahres wird Bibione zu einem beliebten Zielort, denn im Ort steht das renommierte Thermal- und Kurbad „Bibione Thermae“.

Bibione: Was kann man im Ort unternehmen?

Der Küstenabschnitt von Bibione ist die perfekte Spiel- und Sport-Bühne für Gross und Klein. Beeindruckend ist der große und tadellos organisierte Sandstrand „Bibione Beach“ mit hervorragenden Dienstleistungen am Strand. Für Urlauber, die lieber einen engen Kontakt zur Natur wünschen, ist der Strandabschnitt im Osten mit seinem dichten Pinienwald und charakteristischen Felsenriffen perfekt. Die Strandabschnitte können einfach dank der langen Radwege erreicht werden, die bis zum Leuchtturm führen. Bibione ist zudem zu einem Eldorado für Nordic Walking Fans geworden, da grenzenlose Routen am Strand zu begehen sind. Am charmanten Hafen Porto Baseleghe trifft man sich gerne zu einem Aperitif bei Sonnenuntergang, und begeisterte Seeleute können sich hier ein Boot mieten, um einmalige Bootstouren durch die Lagune und auf Hochsee zu machen.

Die Lagune von Bibione

Valgrande ist ein zauberhafter Ort und befindet sich im Rücken von Bibione. Ein Fischergebiet mit einer enormen, ökologischen Bedeutung, welches daher zum regionalen Schutzgebiet erklärt wurde. Die unzähligen Pfade können zu Fuß oder mit dem Fahrrad , zu Pferd und die Kanäle mit Booten begangen werden. In den dichten Schilfgebieten, Wäldern und am Rande der vielen Teiche sind unzählige Tierarten zu beobachten, die in diesem einmaligen und unberührten Wasser- und Landgebiet ihr perfektes Habitat gefunden haben.

Die Thermen

In fast 500 m Tiefe entspringt eine fluorierte Natriumbicarbonat-Wasserquelle, die im modernen und eleganten Thermalbadehaus von Bibione gesammelt wird. Bibione Thermae begeistert vor allem auch durch seine Lage direkt am Strand und umgeben vom typischen, mediterranen Pinienwald. Hier kann man sich unzähligen Kurbehandlungen hingeben, die in diesem einmaligen Kontext noch wohltuender sind. Nebst traditionellen Behandlungen wie Inhalationen, Schlammpackungen und Badekuren werden auch spezielle Physiotherapie- und Rehabilitationsprogramme angeboten. Wer hingegen Körper und Geist regenerieren möchte, kann in die einmalige SPA eintauchen und sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen.

Bibione: Wo übernachten?

Um Bibione und all seine Vorzüge voll genießen zu können, empfiehlt es sich eine Ferienwohnung zu mieten. Die elegante Residence Serenissima, die nur 50 m vom Strand und wenige Schritte vom Thermalbadehaus entfernt liegt, ist die ideale Lösung! Der moderne und raffinierte Komplex bietet Zwei- und Dreizimmerwohnungen und viele Dienstleistungen. Die Wohnungen sind komplett ausgestattet mit großer Küche, Bettwäsche, Frottiertücher und auf Wunsch auch mit wöchentlichem Reinigungsdienst. Dazu gibt’s auch Wifi und gratis Fahrräder und einen tollen Swimmingpool für Kinder und Erwachsene. Die Residence hat auch eine Zapfsäule für Elektroautos installiert!

Urlaub an der Adria – Was gibt’s in der Umgebung?

Bibione liegt auf halbem Weg zwischen Venedig und Triest, zwei tolle Städte, die man unbedingt besuchen sollte! Für Weinliebhaber ist die Weinstrasse Lison Pramaggiore oder die bekanntere des Prosecco von Conegliano Valdobbiadene ein absolutes Muss!

Hinweis: Kooperationsartikel – Fotos: hfr

Keine Kommentare zu Bibione – Zwischen Meer, Natur und viel Sport

Der Tatonka Travel Trolley M im Test

Wer viel reist, weiß, dass qualitativ hochwertige Gepäckstücke immens wichtig sind. Wenn man ständig unterwegs ist, dann ist nämlich nichts nerviger als die kleinen Mängel: schwergängige Kofferrollen, klemmende Teleskop-Griffe oder…

Wer viel reist, weiß, dass qualitativ hochwertige Gepäckstücke immens wichtig sind. Wenn man ständig unterwegs ist, dann ist nämlich nichts nerviger als die kleinen Mängel: schwergängige Kofferrollen, klemmende Teleskop-Griffe oder auch die schlechte Verarbeitung von Nähten, die zu aufgeplatzten Koffern auf dem Gepäckrollband am Flughafen führen, machen die Reise zu einer Tortur.

Dementsprechend war mein Anspruch hoch, als ich mich kürzlich auf die Suche nach einem neuen Koffer machte. Bei 30-40 beruflichen Reisetagen im Jahr war für mich Qualität oberste Priorität, preislich sollte es die Mittelklasse sein. Zudem sollte der Koffer als Handgepäck bei Flügen zulässig sein.

Meine Wahl fiel auf den Tatonka Travel Trolley M, den ich in diesem Beitrag vorstellen und durchleuchten möchte. Der Koffer wurde mir dabei freundlicherweise vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

Der Tatonka Travel Trolley M im Überblick

Mit 60 Litern Volumen bietet der Rollkoffer von Tatonka viel Platz für das Gepäck. Die Qualität der verarbeiteten Materialien ist hervorragend. Das Polyestermaterial ist robust, flexibel, farbbeständig und durch die besondere Beschichtung komplett wasserundurchlässig. Man merkt hier deutlich, dass Tatonka als qualitativer hochwertiger Outdoorhersteller weiß, wie man widerstandsfähige Materialien einsetzt.

IMG_0950 - Tatonka Travel Trolley M - Torben Knye

Der Tatonka Travel Trolley M im Test (Fotos: Torben Knye – Titelfoto: Fotolia/117489524)

Das stabile und leicht laufende Rollensystem macht den Koffer auch vollbepackt leicht beweglich. Schade ist nur, dass die Rollen nicht auch quer fahren, was in den engen Gängen von Bahn und Flugzeug ein großer Vorteil wäre. Der arretierbare Teleskop-Griff ist komfortabel und ohne Probleme ausziehbar.

Auch bei den Zugriffsmöglichkeiten hat der Hersteller mitgedacht: Neben dem Hauptfach verfügt der Tatonka Travel Trolley MDer Tatonka Travel Trolley M im Test über ein großes, unterteiltes Frontfach, das sowohl von innen als auch von außen zugänglich ist. Mit einem schnellen Griff hat man hier zum Beispiel Zugang zu Reiseunterlagen oder Laptop.

Ausstattung (so wie vom Hersteller beschrieben):

  • Kompressionsriemen im Hauptfach
  • Drei robuste, gepolsterte Handgriffe
  • Abschließbare Reißverschlussschieber
  • Stabiler Nr.10-Zweiwegereißverschluss
  • Rollensystem mit Teleskopgriff
  • Leise PU-Rollen
  • Schlüsselhalter
  • Hauptfach mit Netzabdeckung
  • Reißverschluss-Fronttasche
  • Großes, unterteiltes Reißverschluss-Frontfach von innen und außen zugänglich
  • Inklusive multifunktionalem Gurtband zur Fixierung des Handgepäcks am Teleskopgriff oder als Kompressionsriemen einsetzbar
  • Namensschild

Mein Fazit zum Test

Drei Monate intensives Testen liegt hinter mir. Ob mit der Bahn, per Auto oder im Flugzeug – fast alle Reisearten hat der Trolley von Tatonka mit mir mitgemacht. Und sich bewährt – so viel sei schon mal gesagt.

Vor dem Test habe ich lange überlegt, was für eine Art Trolley für mich die richtige ist. Bisher hatte ich einen Hartschalenkoffer. In diesem Fall habe ich mich bei dem Koffer extra gegen einen diese Art von Reisegepäck entschieden. Denn bei dem Gegenstück ist man beim Packen des Koffers wesentlich flexibler, da das softe Material „mitarbeitet“ und so der Platz bzw. das Volumen deutlich besser nutzbar ist.

Das kann aber auch zum Verhängnis werden, da man so die Kontrolle über die Maße des Gepäckstückes verliert. Schnell geht der Koffer dann nicht mehr als Handgepäck im Flieger durch. Hier ist auch die Achillesverse des getesteten Koffers zu finden. Laut Herstellerangaben liegen seine Abmessungen im leeren Zustand bei 55 x 36 x 24 cm und damit eigentlich innerhalb der von der IATA (Internationale Luftverkehrs-Vereinigung) empfohlenen Maximalgröße von  56 cm × 45 cm × 25 cm. Allerdings haben die meisten inneuropäischen Fluglinien ganz individuelle Größenangaben, was den Koffer am Check-In leider oft „durchfallen“ lässt. Denn meist sind in der Tiefe nur 20 cm erlaubt, was den Tatonka Travel Trolley M dann somit das ein oder andere Mal als Handgepäck disqualifiziert.

Insgesamt ist der Tatonka Travel Trolley M aber ein wirklich überzeugendes Gepäckstück: robust, optisch ansprechend, geräumig und mit einer guten Aufteilung. Er ist ein idealer Koffer für kurze Reisen bis zu einer Woche (zumindest für mich als mitteleuropäischen Durchschnittsmann ;-)). Für Geschäftsreisende, die nur ein bis zwei Tage unterwegs sind, würde ich etwas Kleineres empfehlen. Dann kann man auch sicher sein, dass der Koffer als Handgepäck im Flieger durchgeht.

Der Koffer kann direkt bei Tatonka im Onlineshop unter www.tatonka.de für 180 € kaufen. Es macht Sinn z.B. bei Amazon nach dem Tatonka Travel Trolley MDer Tatonka Travel Trolley M im Test zu suchen. Hier beträgt der Preis nur rund 160 €. Es gibt ihn übrigens auch in der etwas größeren Variante Tatonka Travel Trolley LDer Tatonka Travel Trolley M im Test mit rund 80 Liter Volumen.

Hinweis: Kooperationsartikel

Keine Kommentare zu Der Tatonka Travel Trolley M im Test

Barfuß oder Bergschuh? Tipps für den richtigen Schuh

Nach meiner Wanderung durch den Dschungel in Laos weiß ich, wie wichtig richtige Schuhe sind. Doch welcher Schuh ist für die Wanderung geeignet, welcher ist der richtige Schuh, um auf…

Nach meiner Wanderung durch den Dschungel in Laos weiß ich, wie wichtig richtige Schuhe sind. Doch welcher Schuh ist für die Wanderung geeignet, welcher ist der richtige Schuh, um auf den Berg zu “kraxeln”?

Welcher Schuh ist am besten geeignet? Welche Arten von Schuhen gibt es überhaupt? Hikingschuhe und Wanderstiefel zum Beispiel können für leichte und fortgeschrittene Wanderungen, gerne auch im Mittelgebirge genutzt werden. Trekkingstiefel werden für noch unwegsameres Gelände und das Mitführen von schwerem Gepäck benötigt und können auch im Hochgebirge eingesetzt werden. Sollen Berge ohne vorgegebene Wege bestiegen werden, Felsen oder eisbedeckte Berge wie etwa Gletscher, sind qualitativ hochwertige Bergstiefel das richtige Schuhwerk.

Bergschuhe 2

Was ist der Unterschied zwischen Wanderschuh und Bergschuh

Bergschuhe haben im Vergleich zu normalen Wanderschuhen in der Regel eine deutlich härtere Sohle mit gutem Profil und speziellen Einkerbungen, an denen sogenannte Kipphebelsteigeisen befestigt werden können; mit diesen werden die Stiefel steigeisentauglich und können auch in Gletscher-Regionen genutzt werden.

Bergstiefel haben zudem einen höheren Schaft, der mehrere Funktionen erfüllt: zum einen bietet er insgesamt mehr Stabilität und Halt. Der Schaft bietet dem Bandhalteapparat und dem Sprunggelenk selbst eine höhere Stabilität und Schutz, insbesondere bei unwegsamem Gelände, wo der Fuß leicht umknicken kann. Zudem bestehen der Bergstiefel und besonders der Schaft aus mehreren Schichten, um eine optimale Isolation gegen Kälte zu bieten. Eine Gamasche am oberen Ende des Schaftes ist besonders wichtig um das Eindringen von Schnee zu verhindern.

Das Material von Bergschuhen ist im Optimalfall eine Mischung aus Textil bzw. Kunststoffmaterialien und echtem Leder: das Textil ist wichtig, um das Gewicht zu reduzieren und an bestimmten Stellen des Schuhs mehr Flexibilität zu gewährleisten. Das Leder macht den Bergstiefel insgesamt robuster und weniger verschleißanfällig gegenüber spitzen Steinen und Geröll. Zudem isoliert Leder und ist gut für das Fußklima. Das Obermaterial sollte besonders steif  und robust sein. Gleichzeitig ist eine eingearbeitete Gore-Tex Membran essentiell, um bei Nässe die Füße trocken zu halten und eine gewisse Atmung des Schuhs zu ermöglichen. Qualitativ hochwertige Bergstiefel haben heutzutage fast alle die Kombination aus Textil, Goto-Tex und Leder.

Auf was man beim Kauf von Bergschuhen achten sollte

Beim Kauf eines Bergschuhs für anspruchsvolle Bergbegehungen sollten somit folgende Kriterien auf jeden Fall erfüllt sein:

  • der Schuh muss bequem sein und optimal passen, Bergschuhe dürfen ruhig eng sitzen
  • vor dem Beginn der Bergtour die Schuhe einlaufen
  • es sollte ein Schuh mit Schaft (Stiefel) gewählt werden mit Isolation und Gamasche
  • das Material sollte robust und eher steif sein, eine Kombination aus echtem Leder, Textil und Goto-Tex Membran ist optimal
  • die Sohle sollte fest und steigeisentauglich sein, das Profil darf nicht verschlissen sein

Tipp: nur mit geeigneten und hochwertigen Wandersocken in die Bergstiefel steigen, um Scheuerstellen zu vermeiden. Ist echtes Leder mit verarbeitet müssen die Wanderstiefel besonders gut vor und nach jeder Bergbesteigung gepflegt werden.

Wer sich immer noch nicht sicher ist, der kann auf die Tipps  des bekannten Alpinisten Stefan Glowacz bauen. Er gibt auf der Beratungsseite von Zalando die notwendigen Tipps zum richtigen Bergschuh.

HInweis: Kooperationsartikel // Fotos: Zalando

Keine Kommentare zu Barfuß oder Bergschuh? Tipps für den richtigen Schuh

On the trail of the Romans

Norwegian Epic – the thought, that I am travelling with 4,099 other cruise guests from Barcelona across Naples to Rome let me become thoughtful for a moment. The small village,…

Norwegian Epic – the thought, that I am travelling with 4,099 other cruise guests from Barcelona across Naples to Rome let me become thoughtful for a moment. The small village, in that I have grown up, counts about 7,000 inhabitants. Almost two third of them would fit into the ship! I was excited about the ship of the Norwegian Cruise Line (NCL) and at the end of the tour I left the ship quite relaxed.

At the port of Barcelona was a lively going-on as next to the Norwegian Epic five more cruises were lying in the port. At first glance, the Epic is not a very beautiful ship. It seems as if the constructors forgot a piece in their planning. And finally, this piece has been put as a square on top of the bow. That exactly this square is the exclusive piece “The Haven” must be the irony of fate; but more on this later.

Kreuzfahrten - Norwegian Cruise Line - NCL - Norwegian Epic

Die Norwegian Epic. (Foto: NCL)

 

On this route in the Mediterranean Sea, Barcelona is a port of loading and unloading. And thus, the crew was busy with checking in new guests and carrying the luggage on board. Once one is on board he or she could sniff the air of the ship and enjoy the Spanish sun. According to the motto “Feel Free” NCL promises a special cruise experience. There is no dress code, no fixed meal times, no reserved tables (except for reservations in the theme restaurants) and – for German guests – no stress regarding the selection of drinks. With the exclusive “Premium All Inclusive”, all drinks up to US$ 15 and the usual compulsory tip for the crew are included.

Three water slides on board of the Norwegian Epic

What stands out at first sight: The shipping company implemented various ideas to keep guests busy while staying on board. On the Epic there is an aqua park that includes three water slides, a fitness centre, an outdoor jacuzzi, a climbing and abseiling wall, a bowling alley, a kid’s centre, a teen disco and a huge casino area.

A lot of establishments on the mainland can draw some inspiration from the entertainment programme that is displayed in various bars and theatres in the evening. In particular, the “Cirque Dreams® & Dinner” would receive the predicate “world class” from me. No hosts that entertain guests during the day have to take care of the evening entertainment on the Epic. Here, world-class artists perform 90 minutes of pure excitement so that the guests almost forget about their meals. The ensemble takes part in a kind of round tent in which the artists present their tricks. “Pomp Duck and Circumstance” and “Cirque du Soleil” send their regards and the show at the Norwegian Epic plays in the same league.

Kreuzfahrt - Norwegian Epic - Burn the Floor

Burn the Floor – An entertaining evening in the theater of the Norwegian Epic. (Image: Norwegian Epic)

 

People who enjoy improvised music, can listen to “Howl at the Moon” at the bar “Headliners” a few times per week. Accompanied by a drummer, two pianos fight a duel with each other to different rock classic songs of the 70ties up to Hip Hop. The audience can give wishes on little notes and musicians will interpret those songs in their special way. A music festival of a particular nature.

“The Haven” – VIP-Feeling at the Norwegian Epic

With the area “The Haven” at the Norwegian Epic there is a ship-in-ship complex on board that is exclusively reserved for guests to enjoy the VIP-Feeling on board. Other passengers do not have access to that area, which disposes of its own pool, jacuzzi, fitness area, various dining areas as well as the service of Courtyard Butler. The suites and villas of “The Haven” are available in different type and size and, all of them dispose of a balcony. One who is looking for a quiet place at the Epic and is willing to reach deeper into his or her pocket will certainly be in good hands at “The Haven”.

A kitchen area for 4.100 guests

With the 23 restaurants the kitchen faces a huge challenge every day. From an elegant dinner through buffets up to live-cooking stations – there are various opportunities to eat on board. Notably, the exclusive specialty restaurants (for an additional charge) offer an outstanding quality. A huge challenge for the kitchen that overtakes a large part on the ship. All 23 restaurants are serviced by only one area in which there is a hectic atmosphere nearly all day long. The area also includes its own bakery and confectionary.

First and only land excursion – Naples!

The first port of this cruise is Naples. The Norwegian Epic arrives at the port of Italy’s third biggest city early in the morning hours. While most of the guests are still sleeping at this time, early birds enjoy a wonderful sunrise over Naples. The capital city of Campania offers a lot of culture, restaurants and shopping stores (tip: Via Toledo). On my only land excursion of this short journey, I decide to take a tour to Pompeii. The only town at the Gulf of Naples has been completely buried by lava and thus preserved well after the volcanic eruption on 24 August 79.

Only in the 16th century the legend of that time became reality when some coins and nature marble pieces were found randomly. But still, it took up to the 18th century until one began with the original excavations and thereby with the uncovering of the city. Today about four fifths of the old city area have been exempted of lava. Friends of archaeology get their money’s worth as Pompeii teems of ruins. Every year around three millions of people are visiting the city in that a lot of buildings currently get restored. Rain, wind and sun obviously had a powerful impact during the past decades.

 

One who still has time should visit a typical pizzeria in Naples as today’s version of tomato sauce and cheese is probably originated from this city. Nowhere on earth Pizza Napoletana tastes as good as in Italy.

Back from the land excursion and from Pompeii; at 6 p.m. it is already time to say goodbye. The Norwegian Epic takes course for port Rome, called Civitavecchia and around one hour away from the airport.

Hinweis: Die Reise erfolgte auf Einladung!

Keine Kommentare zu On the trail of the Romans

Type on the field below and hit Enter/Return to search