Tag 5 - Der kometenhafte Aufstieg der 7 Reiseblogger-Musketiere

3 Kommentare zu “Der Aufstieg der 7 “Musketiere” – Eine Glosse”

  1. [...] Reiseblogger schließen sich zum Reiseblogger Kollektiv zusammen. Im Interview, in Tweets und in Blogbeiträgen kommt die Frage auf, ob das Team denn nur für sich oder auch für die anderen Reiseblogger [...]

  2. inka sagt:

    Jörg, Jörg, Jörg,

    Du hast mich schwer ent-… begeistert! ;)

    Eben gerade dachte ich beim Lesen Deiner Überschrift: Ohmann, jetzt isses soweit, die "Deutschen Reiseblogger" schreiben nur noch in Metaebene über das Bloggen und Bloggercontent und (Achtung: Seitenknuff) über irgendwelche Rankings der Top 100 Reiseblogs etc.

    Nachdem ich gestern echt genervt war und mir vorgenommen hatte, diesen Mist einfach nicht mehr zu lesen, dachte ich eben, gut, les ichs beim Jörg doch nochmal, denn der trennt wenigstens seinen eigentlichen Content von diesem Metamist als "Tagebuch eines Bloggers".

    Jetzt kann ich nur ganzganz laut rufen: JA! DANKE! EXAKT!

    Mehr ist dem nicht hinzuzufügen.

    Achso, und gut geschrieben isses auch noch. ;)

    Und jetzt hätte ich gerne außer hübsche Reiseberichte nichts mehr von diesem ganzen Quatsch gelesen, der leider für mich so gar nichts mit der Bloggeridee und auch nix mit Reisen zu tun hat. In Reisebüros oder Marketingabteilungen mit Hochglanzmagazinen kann ich woanders gehen. (Vermutlich kann ichs dann doch wieder nicht lassen: Ich LIEBE Metaebenen, aber das ist irgendwie ne andere Geschichte…;)

    Beste Grüße,

    inka

Hinterlasse eine Antwort